So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31136
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag ich benötige rechtl. Beratungen bei der Verfassung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich benötige rechtl. Beratungen bei der Verfassung eines Widerspruchs (Kündigung durch Eigenbedarf)
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Saarland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Das Mietshaus (3 Parteien) wurde verkauft, vorherige Mieter wollte wegen Verkauf schon kündigen. Von dem neuen Vermieter haben wir schriftlich dass Mietverhältnis bestehen bleibt, nun kam die Kündigung, wir wollen rechtswirksam widersprechende

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

stellen Sie bitte Ihre Fragen!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag, es liegt eine Kündigung wegen Eigenbedarf vor, das Mietshaus wurde vorab an diesen neuen Eigentümer verkauft. Es liegt schriftlich ein Schreiben vor des neuen Eigentümers dass Mietverhältnis bestehen bleibt. Ist ein Widerspruch rechtswirksam? Wie verfassen wir diesen genau??

Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Wenn der neue Eigentümer Ihnen explizit schriftlich zugesichert hat, dass Ihr Mietverhältnis bestehen bleibt, so ist er an diese Zusicherung rechtlich gebunden.

 

Es gilt insoweit der Rechtsgrundsatz, dass geschlossene Vereinbarungen und Verträge einzuhalten sind (pacta sunt servanda).

 

Die ausgesprochene Kündigung ist daher von vornherein unwirksam, denn der Vermieter hat Ihnen gegenüber kraft der erteilten Zusicherung auf sein Kündigungsrecht Verzicht geleistet!

 

Sie können die Kündigung daher ohne weiteres unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte und klare Rechtslage zurückweisen.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich danke Ihnen für die Antwort! Gibt es eine Formvorschrift wie ich diese Zurückweisung formuliere??


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Sie müssen sich einfach nur auf die unmissverständliche und keiner Auslegung zugängliche vermieterseitige Zusicherung berufen. Hierzu bedarf es keiner besonderen Formulierungen.

 

Versenden Sie Ihr Schreiben sodann unbedingt nachweisbar (Einschreiben), um dessen Zugang sicherzustellen.

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Alles klar. Besten Dank und freundliche Grüße

Gern!