So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35158
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich möchte für meine Eltern, ich bin 41 nicht zahlen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte für meine Eltern, ich bin 41 nicht zahlen im Alter.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: saarland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Beide Eltern hatten sich um mich nicht gekümmert.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wieviel verdienen Sie den im Jahr? Mehr als 100.000 EUR?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Ich verdiene ca 50000 im Jahr.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Ich möchte nicht telefonieren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wieviel verdienen Sie den im Jahr? Mehr als 100.000 EUR?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Wie kann ich bereits regeln, dass ich für beide nichts bezahlen muss?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach dem Gesetz zur Entlastung unterhaltsverpflichteter Angehöriger in der Sozialhilfe und in der Eingliederungshilfe (Angehörigen-Entlastungsgesetz) welches nun dieses Jahr in Kraft tritt, sind Sie nur dann verpflichtet Unterhalt zu bezahlen, wenn Sie ein Gesamteinkommen von mehr als 100.000 EUR haben.

Bereits danach sind Sie also nicht verpflichtet Elternunterhalt zu zahlen.

Wenn Sie angeben dass sich die Eltern nie um Sie gekümmert haben, dann greift zusätzlich § 1611 BGB ein, der einen Unterhaltsanspruch der eltern bei einer groben Unbilligkeit entfallen lässt. Dies ist grundsätzlich dann der Fall, wenn die Eltern Sie nicht unterhalten haben, wenn Sie von den Eltern vernachlässigt worden sind.

Nach Ihrer Schilderung müssen Sie keinen Unterhalt für Ihre Eltern bezahlen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich werde sie positiv bewerten.
Heißt das ich muss auch nicht für die Unterbringung in einem Pflegeheim aufkommen?
Mein Mann verdient über 100.000 Euro im Jahr, zählt dies mit?
Wir haben keine Kinder, wenn mir etwas passiert würden meine Eltern etwas erben?

Sehr geehrer Ratsuchender,

nein, Sie müssen nicht für die Pflegeheimkosten Ihrer Eltern aufkommen. Die Tatsache, dass Ihr Mann mehr als 100.000 EUR verdient ändert daran grundsätzlich nichts, da es keine Schwiegerkindhaftung gibt.

Wenn Sie keine Kinder haben dann werden Ihre Eltern neben Ihrem Mann gesetzliche Erben. Sie sollten daher ein Testament schreiben in dem Sie Ihre Eltern enterben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank:)sind die 100000 Euro als Reingewinn gemeint?

Sehr geehrter Ratsuchender,

gemeint ist hier das Bruttogesamteinkommen Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Da könnte ich drüber kommen.
Ich habe seit Dezember 2 Mitarbeiter ich bin selbständig.
Da sind es monatlich schon 13.000 Euro, davon muss ich natürlich alles bezahlen Löhne Mite Versicherungen Haus usw.
Mein Steuerberater sagte, dass ich monatlich ca 3000 Euro übrig habe, allerdings möchte das Finanzamt auch noch was.

Sehr geehrter Ratsuchenr,

Vorsicht.

Ausschlaggebend ist nicht der Umsatz den Sie machen, sondern der Gewinn. Also Abzüglich Löhne und sonstiger Betriebsausgaben. Das was Ihnen dann übrig bleibt ist Ihr Bruttoeinkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke.
Wo kann ich am besten professionell ein Testament schreiben?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können das Testament selbst verfassen, aber auch zu einem Notar gehen der Ihnen das Testament nicht nur beurkundet sondern Sie auch über den Inhalt berät.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke

Gerne!