So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35660
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe eine Nebenkosten für 2018 in Höhe von 1282 Euro

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe eine Nebenkosten für 2018 in Höhe von 1282 Euro erhalten.Nach 10 Jahren die Erste.Warmmiete laut Vertrag 450 Euro plus 150 Euro Nebenkosten
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: 2008
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Grundsteuer 403,35.Müllentsorgung 222,26.Schmutzwasser 476,30.Wohngebäudeversicherung195,66.Haftpflichtversicherung 20,11.Brauchwasser 502,20.Heizkosten 1262,32.Vorauszahlung 1800.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Ihnen zugegangene Nebenkostenabrechnung erscheint in der geltend gemachten Höhe nicht nachvollziehbar, wenn Sie eine Vorauszahlung in Höhe von 1.800 € leisten.

Anwaltlich ist Ihnen daher anzuraten, von Ihrem Zurückbehaltungsrecht gemäß § 273 BGB Gebrauch zu machen.

Das bedeutet, dass Sie solange keine Zahlung leisten müssen, wie Ihnen der Vermieter nicht prüffähige und schlüssige Unterlagen, Belege und Abrechnungen übersendet, aus denen Sie ersehen können, dass tatsächlich Nebenkosten in der geltend gemachten Höhe angefallen sind.

Fordern Sie den Vermieter daher schriftlich (=Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Übersendung solcher Unterlagen auf, und teilen Sie diesem mit, dass Sie bis dahin keine Zahlung leisten werden!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe an einem Feiertag meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung erhalten.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.