So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 35738
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Was ist maßgeblich (Datum) für das Einklagen von

Diese Antwort wurde bewertet:

Was ist maßgeblich (Datum) für das Einklagen von Forderungen: Vertragsdatum (im Vorfeld der Dienstleitung) oder das Rechnungsdatum?
JA: Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Customer: Das Jobcenter ist mit dem Datum 31.12.2015, einen Dienstleistungsvertrag mit einem e.V. eingegangen. Ziel war es, Sprachkurse für Flüchtlinge anzubieten. Das Jobcenter möchte den e.V. Für Dienstleistungen nicht vergüten. Also, es geht darum, dass das Jobcenter, für die vereinbarten Dienstleistungen aufkommt. Die Rechnung g ist im Sommer 2016 an das Jobcenter gegangen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Frage: Ist das Vertragsdatum relevant oder das Datum der Rechnung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Rechtlich maßgeblich ist ausschließlich das Datum der Rechnunsgsstellung, und nicht das Datum des Vertragsschlusses.

Die Verjährungsfrist für die aus dem Vertragsverhältnis herrührende Vergütungsforderung beginnt erst zu laufen, wenn die Forderung als solche entsteht und fällig geworden ist (§§ 195, 199 BGB).

Die Fälligkeit einer Forderung tritt aber regelmäßig erst dann ein, wenn die Rechnung gestellt wird.

Maßgeblich ist unter den hier gegebenen Umständen demzufolge das Datum der Rechnungsstellung gegenüber dem Jobcenter im Sommer 2016!

Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")! Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe an einem Feiertag meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
ich danke ***** *****ür Ihre mehr als zeitnahe Antwort, insbesondere über Silvester/ Neujahr. Bitte entschuldigen Sie meine späte urlaubsbedingte Antwort. Ich habe noch eine Rückfrage, die ich Ihnen Morgen gerne übermittle. Sodann werde ich Sie sehr gerne bewerten, um sicherzustellen, dass Sie für Ihre Bemühungen entlohnt werden. Mir war nicht klar, dass die Bewertung, maßgeblich ist.
Mit freundlichen Grüßen
Patricia Okello

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Fragen Sie gern nach.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann. Oder haben Sie noch Nachfragen?

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung erhalten.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Haben Sie noch Fragen?

Ist Ihre Frage beantwortet?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.