So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32410
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Betrügt mich seit vielen Jahren (bekannt 1. Mal 2001) mit

Kundenfrage

betrügt mich seit vielen Jahren (bekannt 1. Mal 2001) mit Frauen im Internet. Nun kam raus, dass Schulden gemacht wurden. Er versprach Therapie, die er wiederholt abbrach und weitermacht. 2018 sagte er, Er ist Sex/Internetsüchtig. Er hat sich auch verändert, trinkt, schreit Kind 13 Jahre an und beleidigt und erniedrigt mich verbal. Darf ich ihn zum Schutz meiner Kinder 13 und 20 aus der Wohnung werfen. Er soll nur noch am WE zuhause sein.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich bin arbeitsuchend und Mann darf von Frage nichts wissen.
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Sie dürfen Ihren Mann dann aus der Wohnung werfen, wenn er gegen Sie oder gegen die Kinder gewalttätig ist oder damit droht. Weiterhin haben Sie einen Anspruch gegen Ihren Mann auf Verlassen der Wohnung wenn dies dem Wogl der Kinder entspricht. Wenn er Sie vor den Kindern beleidigt und erniedrigt, dann kann hier ebenso ein Anspruch Ihrerseits auf alleinige Überlassung der Wohnung bestehen.

 

Sollte Ihr Mann die Wohnung nicht freiwillig verlassen, so können Sie einen Antrag auf Zuweisung der Ehewohnung stellen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

.