So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12585
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir sind eine Erbengemeinschaft, 5 Personen, eine Person

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind eine Erbengemeinschaft, 5 Personen, eine Person beteiligt sich nicht an der Abwicklung - Erbsumme 300000 Euro. Kann hier ein Ombudsmann helfen, wenn Person Nr 5 nicht mitspielt?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Alles in D auf der Bank
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Person Nr,5 scheint sozial schwach zu sein, soll als Schaustellerhelfer arbeiten, wohnt in einer Unterkunft der Stadtmission Nürnberg - lehnt jeden Kontakt zu den anderen Miterben ab.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Miterben bzw. die Erbengemeinschaft kann nur gemeinschaftlich über den Nachlass verfügen und auch nur gemeinschaftlich den Nachlass auseinandersetzen.

Dies ergibt sich aus den §§ 2038 ff. BGB.

Verweigert der Miterbe die Mitwirkung an der Abwicklung/Auseinandersetzung, bleibt nur der Gang vor ein Gericht und die Erhebung einer Klage.

Die Klage richtet sich dann auf Zustimmung zu einer konkreten Maßnahme wie z. B. der Auseinandersetzung, dem Verkauft etc. (§ 894 ZPO).

Ein Ombudsmann wird Ihnen hier nicht weiter helfen, da der Miterbe auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ggü. diesem die Mitwirkung verweigern wird.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.