So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32103
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe über eventim 3 tickets für ein Konzert

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich habe über eventim 3 tickets für ein Konzert gekauft. Das Konzert wurde abgesagt und ich bat Eventim um eine Rückerstattung, diese haben mir die Postadresse für den Konzertgeber gegeben und gesagt, dass die für die Rückerstattung zuständig sind (dachteeigentlich eventim da ich die tickets auch bei denen erworben habe?!)Ich werde nun per Einschreiben ein Brief an die genannte Adresse verschicken und werde denen eine Frist von 10 Tagen setzen unter Angabe meiner Bankverbindung, dass sie den Kaufpreis dahin überweisen sollen. Die 3 Tickets werde ich ebenfalls in das Brief tun.Meine Frage : ist das rechtlich wirklich richtig so, dass eventim nicht für die Rückerstattung zuständig ist, sondern der Konzertgeber?Zweitens : Kann ich auch eine Rückerstattung der Versandkosten verlangen (Einschreiben)Drittens : was soll ich tun, wenn die nicht reagieren? Ich konnte unter der angegeben adresse die mir von eventim mitgeteilt wurde überhaupt keine Telefonnummer oder so finden, nichts.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Zu Ihren Fragen:

 

1)

 

Eventin vermittelt ihnen nur die Tickets. Wenn die Veranstaltung ausfällt, dann hat dies in der Tat zur Folge, dass der Karteninhaber einen Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises hat, da nur zwischen ihm und dem Veranstalter eine vertragliche Beziehung besteht. Eventin kann also also Vermittler gar keine Ansprüche gegen den Veranstalter geltend machen.

 

2)

 

Die Porto und Versandkosten können Sie leider nicht zurückverlangen.

 

3)

 

Wenn der Veranstalter nicht reagiert, dann setzen Sie diesem in einem ersten Schreiben eine feste Frist für die Zahlung (14 Tage ab Briefdatum) sollte dann immer noch nichts kommen, dann verklagen Sie den Veranstalter auf Zahlung der Kosten für die Tickets.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

 

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.