So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12585
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Bei mir muss der neu verlegte laminatboden entfernt werden

Diese Antwort wurde bewertet:

bei mir muss der neu verlegte laminatboden entfernt werden wegen schädlingsbekämpfungsmaßnahmen.Ein Laminatboden ist eigentlich nicht zur mehrfachverlegung gedacht.Mann kann ihn jedoch vorsichtig entfernen und widerverlegen was jedoch M.E nicht der hit ist.Kann ich auf ein neun Laminat bestehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Sind Sie Mieter und hat Ihnen das beschriebene Vorgehen so der Vermieter vorgeschlagen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich bin Mieter.Anlsässlich eines Gerichturteiles muss der Vermieter eine Schädlingsbekämpfungsmaßnahme durchführen.Hierzu ist es notwendig den Laminatboden zu verlegen.Der Laminatboden war bereits beim Einzug vorhanden wurde aber wegen eines Wasserschadens(Eimer Wasser ausgeschüttet von mir neu verlegt und bezahlt.Grundsätzlich soll es möglich sein ein Laminatboden zu entfernen und wiederverlegen daher Rückbau.Aber natürlich sind nut und feder ausgeleiert.Wenn den Bodenverleger sagt null Problem..In Wohnzimmer habe ich bereits den laminatboden 2x verlegt und ein 3.mal macht der das nicht mit.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
sorry entfernen und neu verlgen.daher rückbau

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Ja, die von Ihnen getätigten Ausführungen sind korrekt.

Sie müssen daher das Angebot des Vermieters zur Schadensbeseitigung nur akzeptieren, wenn eine Verlegung des Laminatbodens mangelfrei erneut möglich ist. Sie müssen sich nicht mit einer Alternativlösung, die schlechter ist, zufriedengeben.

Die Entscheidung liegt daher bei Ihnen. Gegebenenfalls können Sie vom Vermieter eine Bestätigung verlangen, dass die Verlegung des Laminatbodens nach Schadensbeseitigung mit der Verlegung eines Neubodens vergleichbar ist. Dann haben sie bei auftretenden nachfolgenden Mängeln etwas in der Hand.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
es kommt ein weitere Problem hinzu.Es muss ein Bodenausgleich vorgenommen werden weil es nicht möglich ist auf ein unebenen Boden ein Laminat zu verlegen.Hier ist diesbezüglich ein Rechtsstreit offen.Wenn der Verleger dies merkt wird er die Arbeiten verweigern weil er dann in Regress gezogen wird.Macht er dies ohne sich zu überzeugen ob solches notwendig ist kann der Vermieter den in Regress ziehen.Also werde ich dann kleinlaut nachgeben müssen und dass das O.K ist und ich das auf meine kape nehme.Dann muss die nächste Verlegung ich zahlen