So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30684
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallom Ich habe vorab per Mail von einem Anwalt eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallom Ich habe vorab per Mail von einem Anwalt eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletztung bekommen und nun per Post ABER nicht per Einschreiben. Muss ich darauf reagieren?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: BW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe unerlaubt ein Foto auf meiner Homepage benutzt und wurde erst privat angeschrieben die Sache mit 900€ zu begleichen und damit wäre es erledigt. Nun ein Jahr später bekam ich Post vom Anwalt und soll 600€ bezahlen... mir kommt das komisch vor da eben kein Einschreiben
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Anbei das Schreiben vom Anwalt welches vorab per Mail kam...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

´

Nein, grundsätzlich müssen Sie auf das Schreiben nicht reagieren.

 

Sofern Ihnen dieses nämlich nichts mittels Einschreiben übermittelt wurde, kann die Gegenseite einen Zugang des Schreibens bei Ihnen nicht beweisen, wenn Sie den Erhalt des Schreibens ausdrücklich bestreiten.

 

Des Weiteren kann die Gegenseite auch nicht unter Beweis stellen, dass Ihnen die E-Mail zugegangen ist.

 

Sollte Ihnen das anwaltliche Schreiben nochmals und dann per Einschreiben übermittelt werden, so können Sie dieses bereits aus formalen Gründe erneut zurückweisen: Ein RA hat seinem Schreiben eine auf seine Person lautende anwaltliche Handlungsvollmacht im Original beizulegen, um sich ordnungsgemäß zu legitimieren.

 

Auch daran fehlt es bei dem Ihnen zugegangenen Schreiben. Der bloße Verweis auf eine angebliche Bevollmächtigung ist nicht ausreichend!

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich hätte doch noch eine Frage... kann der Anwalt der mir geschrieben hat direkt vor Gericht und mich verklagen wegen der Urheberrechtsverletzung oder muss er mich vorher kontaktieren und abmahnen?


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Er muss Sie vorher in jedem Fall rechtswirksam abmahnen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank und ein schönes Wochenende. DANKE!

Sehr gern geschehen!