So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32098
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe 3 Monate lang in einem Betrieb gearbeitet.

Kundenfrage

Hallo, ich habe 3 Monate lang in einem Betrieb gearbeitet. Vor Antritt des Vertrages wurde abgemacht, dass ich 15 Tage Urlaub bekomme (trotz Probezeit) da der Urlaub schon gebucht war. Der Vertrag lief von September an bis Mitte November. Klar ist somit auch, das mir keine 15 Tage Urlaub Zustanden. Muss ich den kompletten Urlaub an den Arbeitgeber zurückzahlen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Schleswig-Holstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Ein eindeutiges NEIN.

 

Wenn Ihnen durch den Arbeitgeber der Urlaub genehmigt worden ist, dann müssen Sie den Urlaub selbst dann nicht zurückzahlen wenn Ihnen die 15 Tage aufgrund Ihrer Beschäftigungsdauer gar nicht zugestanden hätten.

 

Der Arbeitgeber hat hier auch keinen Anspruch aus § 812 I BGB der sogenannten ungerechtfertigten Bereicherung, da er Ihnen den Urlaub in Kenntnis der Nichtschuld gewährt hat.

 

Sie brauchen sich also nicht zu sorgen, auch wenn der Vertrag nur bis Mitte November gelaufen ist.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?