So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Matthias Richter.
Matthias Richter
Matthias Richter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Magister
107281295
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Matthias Richter ist jetzt online.

2014 wurde ich zu einer Geldstrafe (Computerbetrug)

Diese Antwort wurde bewertet:

im Jahr 2014 wurde ich zu einer Geldstrafe (Computerbetrug) verurteilt die ich aber mit schwitzen statt sitzen abgearbeitet habe.

Dann kam im Jahr 2016 noch eine Verurteilung zu einer neuen Geldstrafe, bei der ich Ratenzahlung beantragt habe, und auch einige Raten bis 2017 bezahlt so das nun noch 2450€ offen sind.

Die Ratenzahlung habe ich dann aufgehört, weil ich Arbetslos wurde, und meine Frau und ich haben dann beschlossen ins EU Ausland auszuwandern und da unser Glück zu suchen.

Im Mai 2017 waren wir dan in dem Land um alles zu organisieren (Kinder Schulanmeldung, Wohnungssuche u.s.w) .

An diesem Tag im Mai rief mich dann mein Vater an und sagte das die Polizei mit einem Durchsuchungsbefehl bei mir in der Wohnung ist, und alles möglich an PC, Laptop, Briefen, u.ä mitgenommen hätten.

Nach wiederankunft in Deutschland bin ich sofort zu dem zuständigen Polizeirevier, der Kriminalkommisar teilte mir mit das jetzt alles kontrolliert wird. Was dabei rausgekommen ist weis ich leider nicht, da wir dann im August ausgewandert sind, und bis dahin noch nicht vom Staatsanwalt oder Gericht gekommen ist!

Mein Vater hat jetzt die letzten 2 Jahre vielen Geschädigten Dirkekt die Schadenssummen gezahlt, die mit Inkasso und Anwalt gedroht haben, im Einzelnen nicht mehr nachvollziehbar da mein Vater die schreiben nicht mehr findet!

Meine Fragen nun:

Wegen der nicht weitergezahlten Ratenvereinbarung, besteht wahrscheinlich ein Haftbefehl in Deutschland und in der EU ?

Wenn Sie als Anwalt tätig werden würden, bekommen Sie im vollen Unfang Auskunft über eventuelle Haftbefehle und was bei der 2 Sache das Ergebniss war.

Dei gezahlten Summen von meinem Vater, bekommt das Gericht das mitgeteillt? Wir leben jetzt seit August 2017 in dem EU Land, und es kam noch nichts aus Deutschland, obwohl meine Frau und Kinder hier Polizeilichemeldet sind, ich lebe noch (illegal) so weit dies überhaupt möglich ist hier, das heist ich habe mich noch nicht Polizeilich angemeldet, weil ich Angst habe sofort verhaftet zu werden, ist das überhaupt möglich?

Ich würde gerne wieder Ratenzahlung machen, da meine Frau jetzt einen gut bezahlten Job hat.

Ich würde mich freuen wenn Sie mir zumindest ein wenig weiterhelfen könnten und mir eine Ersteinschätzung geben würden was einen EU Haftbefehl und Eintrag im Schengener System angeht? .

Mit freundlichen Grüßen ***

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das Wichtigste wäre mir zu wissen ob ich mich hier wo wir jetzt leben bedenkenlos anmelden kann oder ob ein EU Haftbefehl und ein Eintrag im Schengener Fahndungssystem bestehen könnte?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ob sich die Staatsanwaltschaft auf eine Ratenzahlung einlässt, kann niemand sagen. Das liegt allein in dem Ermessen des Sachbearbeiters Ihres Falles.

Da bereits eine Ratenvereinbarung bestand, jedoch nicht eingehalten wurde, ist die Staatsanwaltschaft tendenziell eher nicht mehr dazu geneigt, erneut eine Ratenvereinbarung zu gewähren.

Ich rate Ihnen, den ausstehenden Betrag zu bezahlen. Hinsichtlich des Haftbefehls kann ich Ihnen anbieten, Akteneinsicht zu beantragen. Sollte ein nationaler Haftbefehl vorliegen (was wahrscheinlich ist), wurde mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein EU Haftbefehl erlassen. Das können wir mittels Akteneinsicht verifizieren.

Gerne mache ich Ihnen ein Angebot zur Akteneinsicht.

Beste Grüße

RA Richter

Matthias Richter und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wird das bei einer Anmeldung hier abgefragt ob ein etwas vorliegt?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Mein Land ist zwar in der EU aber noch nicht im Schengenraum!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wird das bei einer Anmeldung hier abgefragt ob etwas vorliegt?
von September 2014 bis zu dieser Durchsuchung im Mai 2017 und meiner Rückkehr habe ich ja die Raten bezahlt, deshalb konnte ja kein Haftbefehl bestehen. Ich bin dann im August 2017 in das EU Ausland das aber bis Heute noch nicht im Schengener abkommen ist nur Beitrittskandidat gegangen. Der offene Restbetrag der Verurteilung beläuft sich noch auf 2450€ das weis ich, und das andere Aktenzeichen von der Durchsuchung 2017 ist ein Ermittlungsverfahren das weis ich auch! Denken Sie die Staatsanwaltschaft lässt nochmals eine Ratenzahlung zu? Ich lebe jetzt hier 2,5 Jahre schon und meine Frau und Kinder sind hier angemeldet, also müsste ja die Behörde davon ausgehen das ich auch hier bin? Denken Sie bei einer Anmeldung hier im Land werden meine Daten abgefragt? Ich muss ich hier schnellst möglich anmelden können, damit ich endlich Legal hier im Land arbeiten und leben kann! Es wäre sehr nett von Ihnen wenn Sie mir nochmals Antworten könnten! Mit freundlichen Grüßen