So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8562
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Meine Ex Freundin und Mutter meines Kindes, beleidigt mich

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Ex Freundin und Mutter meines Kindes, beleidigt mich regelmäßig mit Wörtern wie Arschloch, Idiot... und warf vorgestern aus kurzer Distanz bei der Übergabe einen Kuchen mit voller Wucht in mein Gesicht. Das Kind hat laut geweint und sie beleidigte mich weiter. Was kann ich tun? Ich lebe in Hamburg

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Sie haben natürlich die Möglichkeit, gegen die Kindesmutter Strafanzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung zu beantragen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit zivilrechtlich Unterlassung derartiger "Angriffe" zu fordern.

Wenn diese Beleidigungen und Angriffe vor dem Kind stattfinden besteht ggf. auch der Verdacht, dass eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. Sie könnten hier diese Vorfälle dem Jugendamt anzeigen und - sofern dies eine Option für Sie ist - beim Gericht einen Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes stellen, um das Kind zu sich zu nehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Sie hilft mir sehr. Ich ertrage die Beleidigungen einfach nicht mehr und möchte, dass sich je,and um dienBetreuung der Mutter kümmert, da sie die Trennung, die auch schon vier Jahre her ist nicht verkraftet hat. Danke für Ihre Mühe

Sehr geehrter Fragesteller,

das kann ich gut verstehen. Es hat auch NIEMAND das Recht, Sie zu beileidigen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das wünsche ich Ihnen auch.Nochmals vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass