So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5294
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo! Ich wüsste gerne, ob mein Mann un Falle einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich wüsste gerne, ob mein Mann un Falle einer Trennung, seine Rente, die er in der Zeit in der die Ehe bestand, mit mir zu 50 %teilen muss. Genauso wie ich meine in der Zeit erworbenen Rentenanteile sicher teilen muss. Da ich wegen der Kinder länger zuhause geblieben bin,,wären seine Anteile, die er teilen müsste, nur höher. Ist das richtig so?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nei, ich glaube nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie haben vollkommen Recht. Bei einer Scheidung wird ein sogenannter Versorgungsausgleich durchgeführt. Damit keiner keiner einen Vorteil oder Nachteil hat, dass er während der Ehezeit mehr oder weniger gearbeitet hat, werden alle während der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche hälftig zwischen den beiden Ehepartner aufgeteilt. Ihre Rentenansprüche erhöhen sich also, da Sie aufgrund der Kindererziehung weniger erwerbstätig gearbeitet haben. Im Gegenzug mindern sich die Rentenansprüche Ihres Mannes.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Anteile werden wirklich HÄLFTIG gteteilt, habe ich das richtig verstanden?
Wir könnten gemeinsam von uns erwirtschaftetes Geld in einen Rentenfond einzahlen, den die Firma bei der mein Mann angestellt ist, zu günstigen Bedingungen anbietet. Aber würde ich auch das Hälftig bekommen, im Falle einer Trennung? Würden Sie mir dazu raten?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ja. Die Rentenansprüche werden zusammengerechnet und dann hälftig geteilt. Das ist nur gerecht, da die Ansprüche von Ihnen gemeinsam in Ihrer Ehe erwirtschaftet worden sind oder noch werden. Das gilt auch für einen Rentefonds. Ich halte es für ratsam, diese Möglichkeit wahrzunehmen. Ich sehe jedenfalls keinen Nachteil für Sie.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Okay, wunderbar, dann haben Sie herzlichen Dank für die gute Beantwortung meiner Frage!!

Ich habe zu danken. Ich freue mich, wenn ich helfen konnte.


Über eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Bewertungssterne) würde ich mich auch freuen. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe und alles Gute!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.