So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 776
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag Es geht um die frage beweispflicht zu einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Es geht um die frage beweispflicht zu einer sachbeschädigung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja ich würde den sachverhalt kurz schildern: der grabstein und einfassung eines Grabes wurden massiv beschädigt. Der bauhof hat zu diesem Zeitpunkt grünarbeiten vorgenommen streitet aber die schuld ab. Nach rücksprache mit bspw steinmetz ist objektiv betrachtet schweres Werkzeug für die Beschädigung notwendig. Zum Zeitpunkt der Beschädigung was aussee dem bauhof niemand auf dem Friedhof tätig. Wie sieht es mit der beweisspflicht aus?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen mit: Geht es um die Beweispflicht im Rahmen der Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches wegen der Beschädigung?
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ja es geht um die Forderung von Schadensersatz
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich wünsche eine schriftliche Auskunft

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Angabe.

Im Zivilprozess gilt, dass jede Partei für die für sie günstigen Umstände beweispflichtig ist. Damit müsste der Anspruchssteller die Beschädigung und den Schadenshergang nachweisen.

Wenn nachweislich schweres Gerät für die Beschädigung erforderlich ist und nur der Bauhof die Beschädigung verursacht haben kann, spricht eine tatsächliche Vermutung dafür, dass der Bauhof die Beschädigung verursacht hat. In der Folge kann das Gericht eine Beweislastumkehr vornehmen, womit der Bauhof aufgrund dieser tatsächlichen Anhaltspunkte nachweisen müsste, dass er die Beschädigung nicht herbeigeführt hat. Nachweisen müsste der Anspruchssteller hier jedoch wenigstens, dass die Beschädigung nur durch schweres Gerät verursacht worden sein kann.
Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ja dies hat mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank

Das freut mich.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne oben ab. Vielen Dank.

Gibt es technische Schwierigkeiten bei der Bewertungsabgabe? Dann schreiben Sie mir bitte, mit wie vielen Sternen Sie meine Beratung bewerten (3-5 Sterne).

Leider haben Sie noch keine Bewertung abgegeben. Haben Sie noch Rückfragen? Dann stellen Sie diese gern.

Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne oben ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bewertunj funtioniert nicht. Antworten auch nicht immer.
5 sterne