So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5294
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Kann Elternzeit in Kalendermonaten genommen werden? Kind ist

Kundenfrage

Kann Elternzeit in Kalendermonaten genommen werden? Kind ist am 10.09.19 geboren, Elternzeit wurde ab 01.01.2020 beim Arbeitgeber beantragt. Heute Anruf: Es sei angeblich nur in Lebensmonaten möglich Elternzeit zu gewähren. Es geht uns nicht um das Elterngeld. Das wird sowieso nicht für die gesamte beantragte Zeit ausreichen und wir sehen es als nebensächlich an, nehmen es aber natürlich mit.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ba-Wü
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es wurden insgesamt 5 Jahre beantragt. 3 Jahre für das gerade geborene Kind, 2 Jahre für ein 2016 geborenes Kind (16.08.16) für das 12 Monate schon genommen wurden. Es handelt sich um Elternzeit in Teilzeit (30h). Beantragt wurde in Abschnitten. Ab 01.01.2020 bis 31.07.22 für das Baby, dann 01.08.22 bis 31.07.2024, dann den erst fürs Baby bis 31.12.2024. Das war die grobe Zusammenfassung.
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 12 Tagen.

Die Eternzeit kann auch nach Kalendermonaten beantragt werden.

 

§ 16 BEEG - Inanspruchnahme der Elternzeit - gibt nicht vor, dass die Elternzeit für die Lebensmonate des Kindes zu nehmen ist. Nur wenn es um Elterngeld geht, ist es problematisch, den Zeitraum auf Kalendermonate festzulegen, weil Elterngeld nach Lebensmonaten des Kindes und nicht nach Kalendermonaten gewährt wird. Es ist für den Arbeitgeber vermutlich nur buchhalterisch einfacher, wenn die Zeiträume der Elternzeit und des Elterngeldbezuges übereinstimmen.

 

Weitere Informationen können Sie auf folgender Seite nachlesen:

https://www.elterngeld.net/elternzeit.html

Am Ende der Seite finden sich erläuternde Beispiele.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

 

 

 

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 12 Tagen.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.