So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30647
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, Wir benötigen vielleicht nur eine Rat,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und guten Tag,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Wir benötigen vielleicht nur eine Rat, wie man sich in bestimmten Situationen verhält.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Sorry, ich klicke immer auf die Entertaste. Mein Mann hat über Umwege erfahren, das sein Vater verstorben ist. In der Anzeige wird er als erstgeborener Sohn nicht erwähnt. Jetzt haben wir recherchiert , das sogar seine Mutter beim Bestatter nur die beiden anderen Söhne die jüngeren Brüder meines Mannes angegeben haben und so soll auch ein Stammbuch vorgelegen haben. Die Bestatterin viel aus allen Wolken. wir vermuten das man das Stammbuch als vermisst gemeldet hat , dann ein neues bekommen wo man den einen Sohn rausgenommen bzw. nicht angegeben hat. Zur allgmeinen Situation, wir haben schon länger keine Kontakt, weil kurz die falsche Schwiegertochter, dann ist der Sohn weggezogen. Jahrelang Vorwürfe, das man fortgezogen etc. Irgendwann haben wir vorgezogen uns zurückzuziehen. Dazu kommt, wenn man mich als Schwiegertochter ignoriert, aber wir haben auch noch zwei Kinder, diese werden auch ignoriert, als wenn wir nicht existieren. jetzt is die Frage, wie verhält man sich? Ob es ein Testament gibt?? Meine Schwiegereltern haben ein Grundstück mit Haus? Für meinen Mann ist es furchtbar, ich selbst dachte immer sowas gibt es nur im Film. Vielleicht können sie uns einen Rat geben. Danke. Gabriele und Roland Häring

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie können unbesorgt sein, denn Ihr Mann wird von dem Nachlassgericht als Sohn des verstorbenen Vaters in jedem angeschrieben werden.

 

Sollte es ein Testament geben, so gelten die in diesem Testament getroffenen Verfügungen und Anordnungen.

 

Sollte in diesem Testament Ihr Mann nicht bedacht worden (also enterbt) worden sein, so steht ihm in jedem Fall sein gesetzlicher Pflichtteil gemäß § 2303 BGB gegen die testamentarischen Erben zu.

 

Sollte der verstorbene Vater hingegen kein Testament errichtet haben, so würde die gesetzliche Erbfolge greifen.

 

Nach dieser gesetzlichen Erbfolge würde der Verstorbene von der Mutter zu 1/2 beerbt werden, während die drei Kinder sich die übrigen 50% teilen. Ihrem Mann würde bei gesetzlicher Erbfolge somit 1/6 des gesamten Nachlasses zustehen.

 

Anwaltlich ist Ihnen anzuraten, dass Sie sich an das örtlich zuständigen Nachlassgericht wenden, um dort vorab zu erfragen, ob ein Testament existiert.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ich habe eine Bewertung abgegeben, warum nichts erscheint?????

Es ist alles ion Ordnung - Ihre Bewertung ist angekommen, vielen Dank.

 

Offenbar handelt es sich um ein Missverständnis der Technik des Portals.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich weiss nicht Wie oft ich noch auf Bewertung veröffentlichen drücken soll. Es reagiert einfach nicht. Habe eseben nochmals versucht. Wo das Problem liegt weiss ich nicht. Sorry.

Sie haben bereits am 25.11. bewertet - kein Problem!