So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12612
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein Haus geerbt und das Erbe bereits

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe ein Haus geerbt und das Erbe bereits angenommen. Ich möchte das Haus an die bereits dort lebenden Mieter verkaufen. Nun sind unerwartet hohe Grundschulden diverser Gläubiger aufgetaucht mit immens hohen Zinsen z.B. 11.000 €. Die Befürchtung ist nun, dass die Schulden den Verkaufswert übersteigen. Wie können wir die Gläubiger motivieren nicht auf die volle Forderung zu bestehen?
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Welcher Vertrag? Meinen Sie die Eintragungen im Grundbuch? Die waren alle bis auf eine in den 80ern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Gläubiger wurden von einem Notar bzgl. Löschungsbewilligungen angeschrieben und es wurde denen mitgeteilt, dass das Haus schuldenfrei an den Käufer (jetziger Mieter) verkauft werden soll.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Kann es sein, dass die Zinsen und Teile der Forderungen der Gläubiger teilweise verjährt sind?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Das weiss ich leider nicht. Die Schulden meines Vaters sind teileweise aus den 1980er Jahren, aber die Forderungen bestehen weiterhin, deswegen glaube ich nicht, dass etwas verjährt ist.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Ich gehe davon aus, das ein Großteil der Forderungen verjährt ist.

Selbst wenn ein Titel besteht, könnten die Zinsen, wenn nicht regelmäßig vollstreckt wurde, verjährt sein.

Daher wäre letzteres ein Anhaltspunkt.

Sie könnten der Gegenseite ein Schreiben schicken, mit der beispielhaften Formulierung "unabhängig von den Umstanden, dass Ihre Forderungen teilweise verjährt sind, biete ich zur Zahlung ein Betrag in Höhe von XY zur abschließenden Erledigung an"

Wenn sich die Gegenseite hierauf einlässt, hätten Sie die Sache vom Tisch.

Wird dies abgelehnt, wäre eine genauere Prüfung durch einen Rechtsanwalt angezeigt.

Zur Vermeidung von Rechtsnachteilen wäre dies ohnehin anzuraten, da Sie ggf. ansonsten auf eine verjährte Forderung leisten würden.

In der Verhandlung über die Zahlung eines Teilbetrages sind Sie frei.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.