So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30671
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Mann und ich haben ein Visum zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann und ich haben ein Visum zur Familienzusammenfuhrung beantragt und er hat eine Absage bekommen. Er hatte eine haaranalyse abgegeben und es wurde wohl was gefunden. Das können aber nur reststoffe von den Medikamenten sein die er von einem Arzt verschrieben bekommen hat. Es wurde uns von allen Seiten immer bestätigt das dass nicht schlimm ist wenn ein ärztliches Attest vorliegt. Wir haben das Ergebnis auch nie gesehen. Was können wir jetzt tun?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Seine Abschiebungszeit ist seit August 2018 rum, er ist in Deutschland geboren, hat hir die Schule besuchtund eine Ausbildung gemacht. Wir sind seit dem 13.5.2016 verheiratet und die Abschiebekosten sind komplett bezahlt. Wir haben alles getan was verlangt wurde.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wir möchten gerne Einspruch einlegen, ich möchte endlich meinen Mann bei mir haben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ihr Ehemann sollte gegen die Versagung des Visums umgehend Widerspruch (Remonstration) einlegen.

 

Wenn die aufgefundenen Restsubstanzen von einer Medikamenteneinnahme herrühren, so wäre die Versagung des Visums rechtswidrig, und auf Ihren Widerspruch hin ist die Entscheidung aufzuheben und Ihrem Mann das Visum zu erteilen!

 

Zur Glaubhaftmachung Ihres Widerspruchs sollten Sie das ärztliche Attest beilegen, aus dem sich die Notwendigkeit der Medikamenteneinnahme ergibt.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Würde eine persönliches Telefonat mehr kosten?

Ja, ein Telefonat ist im Rahmen des Premium Service kostenpflichtig.

 

Ich kann Ihnen aber gern hier im Chat auf mögliche Nachfragen antworten.

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke

Vielen Dank für das angenehme Telefonat.

 

Hier die Anwaltsliste der Botschaft:

 

https://rabat.diplo.de/blob/1753404/f926d07945f4e522ab4ce3061c41681b/rechtsanwaltsliste-data.pdf

 


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt