So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12581
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Haben unsere Mieter eine ordentliche kündigung in Juli

Diese Antwort wurde bewertet:

Haben unsere Mieter eine ordentliche kündigung in Juli geschrieben das der Mietvetrag endet am 31 März 2020. Auf dieses Schreiben haben wir gedroht mit eine Fristlose Kündigung wenn das Stören von der Nachruhe nicht auhört. Sonst haben wir keine Begrundung vermerkt. Die Mieterin hat den Brief für Empfang unterschrieben und an uns gegeben. Die Mieterin hat 2 Kinder und Wohnt seit 2017 in unser Haus. Sie hat kein Widerspruch erhoben und sowohl mich und mein Sohn gesagt das Sie eine andere Wohnung suche wird weil Ihre Wohnung sowieso zu klein ist.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Frage ist die Kündigung greiflich oder rechtlich in Ordnung. Mietvertrag ist kein Zeit Mietvertrag. Bundesland NRW. Vielen Dank für die Antwort.Jan Herrentals
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Im Augenblick nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wer hat auf 31.3.2020 gekündigt? Sie oder die Mieter?
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Kündigung erfolgte durch mein Sohn der als Miteigentümer den Mietvertrag unterschrieben hatte. Mein Andere Sohn (auch Miteigentümer) wohnt im 2 OG. Ich und meine Frau auf Parterre. Wir haben nur Probleme mit die Mieterin die im 1 OG wohnt und daher die Kündigung. Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Eine Kündigung über Wohnraum kann nur mit einem hinreichenden Kündigungsgrund erfolgen.

Ohne Kündigungsgrund ist eine Kündigung rechtlich nicht haltbar, wenn die Mieterin vor Gericht zieht (unabhängig ob diese der Kündigung widerspricht oder nicht).

Die Kündigungsgründe hat der Gesetzgeber in § 573 BGB festgeschrieben. Liegt ein solcher Grund wie schwere Pflichtverletzung wegen Nichtzahlung des Mietzinses, Eigenbedarf etc. nicht vor, ist die Kündigung nicht wirksam.

Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, erachte ich daher klar die Rechtsposition der Mieterin als besser.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.