So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30637
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wenn ich Widerspruch eingelegt habe, weil meine

Kundenfrage

Wenn ich Widerspruch eingelegt habe, weil meine Betriebskostenabrechnung fehlerhaft ist, denn alle aufgeführten Zahlernummern gehören nicht zu meiner Wohnung. Das ist nun bereits in folge das dritte Jahr pasiert. Immer habe ich Widerspruch eingelegt, und im Anschluss kam keine Reaktion. Ist somit der Anspruch meines Vermieters auf die Kosten verjährt?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir haben dieverse Mängel seit Einzug, auch diese werden nicht ausgeräumt, worauf ich bis dato bereits 35% der Miete gekürzt habe, aber auch darauf kommt keinerlei Reaktionen. Leider habe ich erst vor drei Monaten angefangen die Miete zu kürzen und habe Rückwirkend den Prozentualen Betrag angefordert, da ich die Mängelanzeigen auch nachweisen kann. Aber das Geld was Rückwirkend eingefordert wurde, habe ich natürlich bis heute nicht erhalten.
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Abrechnung über die Nebenkosten ist dem Mieter nach der gesetzlichen Regelung in § 556 Absatz 3 BGB spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitzuteilen.

Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen.

Das bedeutet: Hat der Vermieter Ihnen mehrmals eine fehlerhafte Abrechnung übermittelt, so waren diese Abrechnungen unwirksam!

Da der Vermieter auf Ihre Beanstandungen hin diese Abrechnungen nicht neu und ordnungsgemäß erstellt und Ihnen zugeleitet hat, sind die Abrechnungen unwirksam geblieben.

Hinsichtlich dieser fehlerhaften und unwirksamen NK-Abrechnungen ist daher gemäß § 556 Absatz 3 Satz 3 BGB Verjährung eingetreten, auf die Sie sich auch ausdrücklich berufen können.

Steht Ihnen des Weiteren aufgrund einer wirksamen Mietminderung ein Rückzahlungsbetrag gegenüber dem Vermieter zu, und sollte der Vermieter diesen Betrag auch weiterhin nicht freiwillig an Sie leisten, so können Sie diesen Betrag mit der Mietzahlung verrechnen, denn es liegen insoweit die Voraussetzungen einer Aufrechnungslage gemäß § 387 BGB vor.

Zur Bewertung klicken Sie bitte auf die Sterne ("Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Eines würde ich gerne noch dazu wissen, das heist, ich könnte die noch mir geschuldete Summe von knapp 9.000 € die ja bereits innerhalb von 4 Jahren angesammelt wurde, also das ist die Summe die bei einer monatlichen Minderung innerhalb der 4 Jahren entstanden ist, diese Summe könnte ich mit meiner Miiete gegen rechnen? Dann hat ja auch noch die Verwaltung in der zwischenzeit gewechselt, und ich bekomme keien keinen jährlichen Auszug meiner hinterlegten Kaution mehr, wie kann ich sicher sein, das diese überhaupt noch da ist?!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

In Anbetracht dieses hohen Betrages können Sie auch den Rechtsweg beschreiten: Sie können den Vermieter letztmalig und nachweisbar (=Einschreiben) unter Setzung einer Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Zahlung des Betrages auffordern und ankündigen, dass Sie nach Ablauf der Frist einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen ihn erwirken oder einen RA auf dessen Kosten einschalten werden (=die Kosten hätte der Vermieter nach Fristablauf als Verzugsschaden zu tragen).

Die Verwaltung ist auf Ihr Anfordern hin verpflichtet, Ihnen den Bestand Ihrer Kaution nachzuweisen. Auch diesen Anspruch können Sie erforderlichenfalls gerichtlich durchsetzen.

Zur Bewertung klicken Sie dann bitte auf die Sterne ("Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Bis wann muss bei Auszug mir meine Kaution zurück gezahlt werden?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Der Vermieter hat ein Zurückbehaltungsrecht von maximal sechs Monaten.

Das gilt allerdings nur dann, wenn tatsächlich noch Ansprüche aus dem Mietverhältnis offen stehen (=Mietzahlungsanspürche, Ansprüche aus NK-Nachzahlungsforderungen oder Schadensersatzansprüche).

Existieren solche Ansprüche nicht, so ist der Vermieter zu unverzüglicher Rückzahlung verpflichtet.

Zur Bewertung klicken Sie dann bitte auf die Sterne ("Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

 

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung erhalten.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 13 Tagen.

Ist Ihre Frage beantwortet?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

 

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

 

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

 

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 8 Tagen.

Ist Ihre Frage beantwortet?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Tagen.

Haben Sie noch Fragen?