So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5294
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo und guten Tag,,unser neuer Nachbar hat auf seinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und guten Tag,,unser neuer Nachbar hat auf seinem Grundstück einen zweiten Zaun 1,90 hoch gebaut.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Thüringen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Zwischen unserem Zaun und seinem sind ca 30 cm Abstand.Unser Zaun ist auf Grundstücks Grenze vor 15 Jahren gebaut.Er hat nicht gefragt und einfach gebaut.unangenehme Nachbar und keinen Kontakt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

 

Grundsätzlich darf Ihr Nachbar auf seinem Grundstück einen Zaun errichten. Allerdings ist er dabei in der Höhe begrenzt. Die zulässige Höhe des Zaunes, sowie auch dessen Beschaffenheit, werden durch das ortsübliche Erscheinungsbild bestimmt. Wenn ein 1,90 m hoher Zaun nicht ortsüblich ist, weil er das allgemeine Erscheinungsbild zerstört, darf der Nachbar den Zaun nicht so hoch bauen. Und Sie haben dann einen Anspruch darauf, dass er seinen der ortsüblichen Höhe anpasst. Diesen Anspruch können Sie notfalls auch gerichtlich durchsetzen.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo, muss er den Zaun Bau ankündigen und was für ein Abstand zu der Grundstücke s Grenze muss er einhalten?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Bitte um Information

Danke für Ihre Rückmeldung.

 


Grunsätzlich muss ein Nachbar nicht ankündigen, wenn er auf seinem Grundstück einen Zaun errichtet. Es ist immerhin sein Grundstück.

 

Ein Zaun muss keinen Abstand zur Grundstücksgrenze haben. Es ist der Regelfall, dass ein Zaun auf der Grundstücksgrenze errichtet wird. In der Regel aber einigen sich die Nachbarn auch darauf, wie der Zaun auf ihrer gemeinsamen Grenze aussieht und welche Höhe er hat. Hier kann also argumentiert werden, dass es schon einen Zaun gibt und der Nachbar sich einigen muss und nicht selbst einen Zaun aufstellen darf, ohne mit Ihnen darüber zu sprechen.

Wenn der Zaun des Nachbarn nicht ortsüblich ist, können Sie ihn auf Beseitigung in Anspruch nehmen.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ortsüblich ist hier 1,50 hoch!

Dann dürfte er in dieser Höhe einen Zaun auf seinem Grunstück errichten. Alles war über diese Höher liegt, muss zurückgebaut werden.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Der Zaun wirkt jetzt wie eine Wand ,weil er Kunststoff Bahnen durchgezogen hat von oben nach unten? Sichtschutz!!
Auch er Metall Container steht 1,50 von des Grenze?

So ein Zaun ist nicht zulässig, wenn sonst die Zäune nur 1,50 in der Umgebung haben. Sie könnten ihn also gerichtlich auf Zurückbauen in Anspruch nehmen.

 

Auch kann gleich gerichltih mitgeprüft werden, ob der Container zu entfernen ist.

 

Ich möchte Ihnen raten, vor Ort einen Anwalt zu beauftragen, der Ihnen bei der Durchsetzungen Ihres Anspruches gegen den Nachbarn unterstützt.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen.Dank auf Wiedersehen

Ich habe zu danken. Ich freue mich, wenn ich helfen konnte.

 

Alles Gute und viel Erfolg!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.