So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 775
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, wie lange muss ein Optiker eine Brille die der Kunde

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wie lange muss ein Optiker eine Brille die der Kunde mitgebracht hat und in die neue Gläser eingesetzt wurden aufbewahren (Kosten waren beglichen bzw. erlassen). Es wurde kein Termin zur Abholung gesetzt.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Die Brille konnte für 1,5 Jahre nicht abgeholt werden und ist nun nicht mehr "auffindbar".

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Es gibt keine gesetzlichen Fristen für die Verwahrung von Gegenständen. Wenn keine Aufbewahrungsfrist vereinbart wurde, hat der Optiker die Pflicht, die Brille aufzubewahren, bis Sie diese abholen. Dies kann auch ein langer Zeitraum sein. Wenn er sich der Brille entledigen möchte, so müsste er dem Kunden jedenfalls erst eine angemessene Abholungsfrist setzen. Wenn der Optiker jedoch die Brille verloren hat, so hat er sich hierdurch gegenüber dem Kunden schadensersatzpflichtig gemacht.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank. Wie muss die angemessene Abholungsfrist gesetzt sein? Ich habe kein Schreiben per Post oder als Email erhalten. Gilt in diesem Fall z.B. nur ein Einschreiben als ausreichender Beweis für den Optiker oder reicht es, dass er laut eigener Aussage einen Termin gesetzt hat?

Eine 14-tägige Frist wäre in jedem Falle angemessen. Den Zugang einer entsprechenden Aufforderung müsste der Optiker beweisen. Das Absenden einer Aufforderung reicht nicht aus. Vielmehr muss er nachweisen, dass die Aufforderung bei Ihnen eingegangen ist. Dass er nach eigener Aussage eine Frist gesetzt hat, ist nicht ausreichend.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.