So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32103
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Unternehmensbezeichnung Kleinunternehmer/Kleingewerbe,

Diese Antwort wurde bewertet:

Unternehmensbezeichnung Kleinunternehmer/Kleingewerbe
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl, sorry für den Anfang, ich dachte man stellt die konkrete Frage hinterher.
Ich bin in der Planung und Erföffnung eines kleinen Reisebüros.
Ich bin also Einzelunternehmer/Kleinunternehmer und mache das nebenher zu meinem normalen Beruf. Dazu habe ich gelesen, dass man in der Unternehmensbezeichnung nicht alle Freitheiten hat, da man ja nicht Firma ist oder im HR geführt wird. Ich hatte mir einen so wundervollen Namen überlegt, den ich so aber nicht verwenden kann bzw. wurde mir davon abgeraten. Meiner Meinung nach kann man ja einen Phantasienamen nutzen aber als Einzelunternehmer muss wohl der Name dazu. Geht das dann also in Ordnung wenn ich offiziell als "David Kempe Urlaubsfieber-Reiseservices" in Erscheinung trete oder ist der Name für meine Unternehmensgröße zu hochtrabend/verwirrend? Ich möchte nicht nur, aus meinem bürgerlichen Namen bestehen. Zudem habe ich weder im HR, noch beim DPMA oder via Google, Unternehmen gefunden, die sich so nennen. Vielen Dank für Ihre freundliche Antwort.
David Kempe, Falkenstr. 9 , 01067 Dresden

Sehr geehrter RTatsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Es ist in der Tat so, dass wenn Sie ein Einzelunternehmen sind dann muss in Ihrem Firmenname in jedem Falle Ihr Vor und Zuname erscheinen. Ansonsten können Sie durchaus eine Fantasiebezeichnung Ihrem Namen hinzufügen. Die Bezeichnung "David Kempe Urlaubsfieber-Reiseservices" geht dabei in Ordnung und ist nicht irreführend, wenn Sie tatsächlich ein Reisebüro betreiben.

 

So wie Sie mir den Sachverhalt schildern, geht die Bezeichnung die Sie sich ausgedacht haben durchaus in Ordnung.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl, vielen Dank für die Antwort. Ja, es wird ein mobiles Reisebüro, also ich arbeite dann von zu Hause. Deswegen wollte ich nicht Reisebüro nehmen, da mir das zu stationär klingt. Kann ich jedoch hierzu irgendwelche Patente verletzen, aber ich denke ein Namensrecht am "Urlaubsfieber" wird es wohl nicht geben? Ich würde es mir aber ggf. beim DPMA schützen lassen, was denken Sie?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

oib Sie sich den Begriff "Urlaubsfieber" allein schützen lassen können bezeifle ich, da es sich hier um einen allgemeinen Begriff handelt. Schützenswert wird allerdings der Begriff "David Kempe Urlaubsfieber-Reiseservices" sein.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank, Herr Schiessl. Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Restwoche.

Gerne! Wünsche ich Ihnen auch!