So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12655
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe am 01.01.2014 meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe am 01.01.2014 meine Dachgeschoßwohnung an eine 17-jährige vermietet. Da sie noch minderjährig war, ist der Mietvertrag auf ihre Mutter abgeschlossen worden. Am 01.09.2018 wurde ein neuer Mietvertrag für die Tochter erstellt, da der alte Mietvertrag von der Mutter gekündigt wurde. nachdem meine Tochter nun schwanger ist, benötige ich die Dachwohnung als Eigenbedarf. Meine Frage nun lautet: Beträgt die Kündigungsfrist nun 3 Monate von aktuellen Mietvertrag gerechnet oder 6 Monate, da die Mieterin seit dem 01.01.2014 in der Wohnung wohnt? Für die Auskunft schon mal meinen herzlichsten Dank.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich glaube nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die gesetzlichen Kündigungsfristen für ein Mietverhältnis richten sich nach § 573c BGB.

Im Streitfall wird ein Gericht mit hoher Wahrscheinlichkeit zugunsten der Mieterin entscheiden.

Dies unabhängig davon, dass ein Vertrag später noch explizit von der nunmehr volljährigen Mieterin selbst geschlossen wurde.

Faktisch war nämlich immer die Mieterin Bewohnerin der Mietwohnung (auch wenn ein Vertrag erst durch die Eltern zugunsten der Mieterin eingegangen wurde).

Daher sollten Sie mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten kalkulieren (§ 573c BGB) und dies bei der Eigenbedarfskündigung berücksichtigen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Meine Frage ist beantwortet. Vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.
Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.