So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 784
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, NRW, Ich habe bezüglich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich habe bezüglich einer Räumungsklage ein Versäumnisurteil, trotz eingereichtes Attests, dass ich prozessunfähig sei, erhalten. Der Streitwert wurde durch das Gericht auf 38.000 € beziffert. Das Urteil ist mir am 12.11.2019 zugegangen, bisher hatte ich keinen Anwalt, diesen würde ich jedoch jetzt gerne hinzu holen, wie verfasse ich nun den Widerspruch, so dass das Verfahren in den Stand wie vor dem Urteil gesetzt wird? Die Richterin gab in der Begründung an ,dass sie dem Attest nach telefonischer Rücksprache mit dem ausstellenden Arzt nicht glaubt.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Soll ich das Urteil als Anlage auch noch hochladen?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte laden Sie ergänzend das Urteil einmal hoch.

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Anbei das Versäumnisurteil, es geht hier darum, dass die Aussage der behandelnden Ärztin nicht korrekt ist zum anderen hatte ich mit der Wohnungsgesellschaft vereinbart, dass ich zum Januar 2019 aus dem Mietvertrag entlassen werde, das bestreitet die Gegenseite. Die Mitangeklagte Fr. Konradi hat mir zudem unterschrieben, dass Sie ab April 2019 , da kam die fristlose Kündigung an, die Kosten alleine tragen wird, da ich schon ausgezogen war, sie sieht dies auch weiterhin so, das Gericht hat dies nicht beachtet. Zumal muss ich dringen für Fr. Konradi noch etwas Zeit bekommen, sie hat wohl erst zum 15.01.20 eine neue Wohnung. Telefonieren kann ich leider nicht, da ich noch arbeite. Ich bitte wirklich um Hilfe in diesem Thema, ich werde dies natürlich auch entsprechend vergüten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gegen das Versäumnisurteil muss ein Einspruch eingelegt werden. Dann wird das Verfahren in das Stadium vor dem Versäumnisurteil zurückversetzt und es kann in der Sache weiterverhandelt werden.

Der Einspruch muss binnen zwei Wochen ab Urteilszustellung eingelegt werden. Dies können Sie entweder selbst oder durch einen Rechtsanwalt tun.

Kann ich Ihnen noch weiter behilflich sein?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
wie soll der einspruch aussehen?? ich muss diesen ja begründen, wie umfassend muss dies sein und was muss darin vorkommen???
Es steht u.a. drin, dass ich das Urteil benennen soll bei einem Einspruch, wie ist dies gemeint? Das Aktenzeichen?

Der Einspruch erfolgt schriftlich, es muss das Urteil bezeichnet werden mit Datum und Aktenzeichen. Weiter sind Angriffs-/Verteidigungsmittel im Rahmen der Begründung zu benennen, die den klägerischen Anspruch zu Fall bringen.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
sprich, ich kann das anbringen, was ich Ihnen bezüglich des Mietverhältnisses geschildert habe oder?? Ist mein rechtlies Gehör nicht verletzt wurden , das ich nicht verhandlungsfähig war ?? Kann ich dies angeben?

Das können Sie alles vorbringen. Der Vortrag muss dazu geeignet sein, den klägerischen Anspruch zu Fall zu bringen - dies habe ich Ihnen bereits mitgeteilt.

Haben Sie noch weitere Fragen? Kann ich Ihnen sonst noch behilflich sein?

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
okay vielen dank.

Gern. Falls Sie Unterstützung bei der Ausformulierung der Einspruchsschrift benötigen, kommen Sie gern nochmals auf mich zu.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich schlage vor, ich formuliere den Einspruch und Sie gucken nochmal drüber, wenn es geht?

Das ist möglich, übersenden Sie mir gern den Einspruch und ich würde Ihnen dann ein entsprechendes Angebot unterbreiten.