So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30682
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

War vor fünf Jahren beim Notar, wegen einen Kaufvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

War vor fünf Jahren beim Notar, wegen einen Kaufvertrag einer Wohnung. Habe bis zum heutigen Tag nie eine Rechnung erhalten, und auf einmal hat der Notar mir den Gerichtsvollzieher vor die Tür geschickt.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: nrw ist sein Anspruch nicht verjährt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wollte nur wissen ob der Vollstrecker die Schuld vollstrecken kann oder ich auf Verjährung plädieren kann und die Zahlung verneinen kann wegen Verjährung

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie sich nicht auf die Einrede der Verjährung werden berufen können.

 

Wenn nämlich der Gerichtsvollzieher bei Ihnen erschienen ist, so bedeutet dies, dass ein gerichtlicher Vollstreckungsbescheid ergangen ist, denn nur dann wird ein Gerichtsvollzieher tätig.

 

Ein solcher Vollstreckungsbescheid unterliegt aber der 30-jährigen Verjährung!

 

Sie werden daher die Forderung leider begleichen müssen. Sollten Sie dies nicht tun, so werden weitere erhebliche Kosten fällig.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen, auch um Sie vor weiteren Kostenachteilen zu bewahren, die dann eintreten würden, wenn Sie nicht zahlen.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Aber muss ich nicht vorher Bescheid bekommen das er vorbei kommt oder eine Mahnung vom Notar

 

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Nein, leider nicht: Wenn in der damaligen Kostenrechnung des Notars eine Zahlungsfrist bestimmt ist (was regelmäßig der Fall ist), dann geraten Sie mit Ablauf dieser Frist automatisch in Verzug - einer weiteren Mahnung bedarf es dann leider nicht.

 

Ich bedaure.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Was mich stutzig macht, ist das er erst nach 5 Jahren es bemerkt

Leider ändert dies nichts an der Rechtslage, denn wenn ein Vollstreckungsbescheid gegen Sie vorliegt, kann der Notar notfalls auch gegen Sie für die Dauer von 30 Jahren die Zwangsvollstreckung betreiben.

 

Anwaltlich muss ich Ihnen daher leider raten, Zahlung zu leisten.

Klicken Sie zur Bewertung dann bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich war nicht zuhause und er hat mir eine förmliche.. in den Briefkasten geworfen ohne eine weitere Aussage. Was bedeutet es für mich. Was muss ich tuen

Sie sollten umgehend Verbindung mit dem Gerichtsvollzieher aufnehmen. Können Sie die Summe nicht auf einmal zahlen, so können Sie problemlos eine Ratenzahlungsvereinbarung treffen.

Klicken Sie zur Bewertung dann bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke

Sehr gern!

 

Vielen Dank auch Ihnen!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt