So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19116
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sohn 21, Ausbildung, wohnt jetzt bei seiner Freundin, habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Sohn 21, Ausbildung, wohnt jetzt bei seiner Freundin, habe ihn im August gebeten zu gehen, bekommt Ausbildungsgeld 840,00, Kindergeld 204,00, halbweisenrente sollte er seit sein Beginn der Ausbildung beantragt haben 124,00 und ich zahle z. Zt. 200,00 Unterhalt. Meine Frage was steht ihn an komplett Unterhalt zu?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein ich möchte nur wissen was ich zahlen müsste. Was kostet mich die Beratung?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

 

Sie haben 45 Euro ausgelobt.

 

Dafür bekommen Sie eine Antwort von der Fachanwältin.

 

Die 840 Euro sind brutto?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Netto
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nein schrift.

Es steht ihm dann kein Unterhalt mehr zu. Der Satz für einen in der Ausbildung befindlichen, der nicht zuhause wohnt sind 735 Euro.

 

Darauf wird sein Einkommen ( abzüglich 100 Euro Ausgabenpauschale) und sein Kindergeld ganz angerechnet.

 

Er ist daher nicht mehr bedürftig, es steht ihm kein Unterhallt mehr zu.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Kann mein Sohn Unterhalt einfordern bzw. mein Einkommen prüfen lassen?

Nein, denn er ist nicht bedürftig

 

Nur wer bedürftig ist kann Unterhalt fordern

 

Der Sohn kann sich selbst unterhalten

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen lieben Dank. kann ich mich auf diese Aussagen berufen?

natürlich

 

 

bitte aber noch kurz bewerten

 

danke

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.