So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5296
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Abend, ich vor 2 Monaten in Ebay Kleinanzeigen mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich vor 2 Monaten in Ebay Kleinanzeigen mein privaten PKW angeboten. Wenigen Minuten später setzte sich ein Käufer mit mir tel. in Verbindung . Er redete ununterbrochen sehr schnell, wirkte freundlich aber unglaubwürdig. Er sagte ich komme morgen und hole das Fahrzeug, er würde mir 2000 Euro geben. Ich sagte darüber könnte man verhandeln und ich gab Ihm den Standort zur Besichtigung und sagte aber das ich mehre Käufer einlade . Ich sendete Ihm die Adresse und er drehte mir daraus einen Kaufvertrag!! Ich hatte den besagten Herrn gegoogelt und stellte fest das er sich als nicht seriös rausstellte das erst sehr viele Verkäufer um Ihr Geld gebracht hatte. Nun besteht er über das Amtsgericht auf das Fahrzeug . Können Sie mir einen Ratschlag geben wie ich mich verhalten soll, ich habe weder im Verkauf von Fahrzeugen Erfahrung noch bin ich mir über meine Schuld bewusst , da ich mehren Käufern die Möglichkeit geben wollten den Fahrzeug zu besichtigen. Welche Möglichkeiten habe ich nun.#
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Thüringen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nur das das Amtsgericht am 09.12.19 schon eine Verhandlung angesetzt hat. Wie kann ich diese verschieben bzw dieser aus dem Wege gehen. Zumindest erst einmal Zeit schinden um einiges diesbezüglich zu klären??

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie verklagt sind, können Sie der Verhandlung leider nicht aus dem Weg gehen. Sie müssen sich der Klage stellen. Falls Sie aber z.B. urlaubsbedingt verhindert sind, können Sie die Verhandlung verschieben lassen.

Angesichts Ihrer Schilderung scheint es mir ratsam, dass Sie kurzfristig einen Anwalt einschalten. Die Anwaltskosten muss die Gegenseite Ihnen erstatten, wenn Sie im Prozess obsiegen. Und die Erfolgsaussichten sehe ich nicht schlecht für Sie.

Nur weil Sie jemandem die Adresse gegeben haben, um das Auto anzusehen, haben Sie noch keinen Kaufvertrag geschlossen. Das ist eher ein Indiz dafür, dass noch kein Kaufvertrag zustandegekommen ist. Das Ansehen eines Autos ist erst die Vorbereitung eines Kaufvertrages. Es besandt zu keinem Zeitpunkt Einigkeit darüber, ob und zu welchem Preis das Auto gekauft werden soll.

Ihre Möglichkeit besteht also darin, sich gegen die Klage zu verteidigen mit dem Argument, dass es keinen Kaufvertrag gibt. Dann muss die Gegenseite beweisen, dass es einen Kaufvertrag gibt. Ein Anwalt kann Ihnen bei der Argumentation helfen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Der angebliche Käufer ist der Meinung es besteht ein Kaufvertrag , da ich Ihm die Adresse für den Standort gegeben habe und wir über den Preis gesprochen haben. ich teilte den besagten Käufer nur mit was meine Schmerzgrenze wäre und er sagte nun das ich mit der Bestätigung der Adresse von dem Fahrzeug einen Kaufvertrag verbindlich eingegangen bin und er als Händler nun darauf besteht und Schadensersatz fordert. Welche Chancen habe ich da raus zu kommen??

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wie schon von mir geschrieben, schätze ich Ihre Erfolgsaussichten als gut ein.

So wie Sie es schildern, ist noch kein Kaufvertrag zustandegekommen. Sie haben dem Kaufinteressenten nur gesagt, wo er den Wagen ansehen kann und wieviel Sie mindestens dafür haben wollen. Wenn er Ihnen nach der Besichtigung gesagt hätte, er wolle den Wagen zu einem bestimmten Preis kaufen, und Sie ihm gesagt hätten, ja, damit bin ich einverstanden. Dann wäre es ein Kaufvertrag. Aber so war es nicht

Wenn Sie das so dem Richter vermitteln, wird er zu Ihren Gunsten entscheiden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Es wäre trotzdem ratsam einen Anwalt zu Rate zu ziehen bzw als Beistand mitzunehmen? Der Kläger hat ein riesiges Schreibenpaket hinzugefügt um mich wahrscheinlich unter Druck zu setzen und mir einreden will das der Kaufvertrag der angebliche rechtes ist!! Ich weiß genau , dass ich Ihm telefonisch nur den Standort vom Fahrzeug gegeben habe und wir über meine Schmerzgrenze verhandelt haben. Der Händler dreht mir nun daraus einen Vertrag und will Schadensersatz. Ist das eine übliche Masche um unwissende einzuschüchtern? Habe solche Personen Chancen damit vor Gericht durchzukommen trotz man nur ein Treffen vereinbart hatte zur Besichtigung ? Wenn ich am Tage des Treffen Ihm das Fahrzeug nicht hätte geben wollen hätte erd och doch auch nichts tun können, ist das korrekt? Er fordert eine Schadenssumme von 2800 Euro!!

Danke für Ihre Rückmeldung.

 

Wie schon gesagt, ist laut Ihrer Schilderung kein Kaufvertrag geschlossen worden. Sie sind im Stadium der Kaufverhandlug gewesen. Aber ein Kaufvertrag wurde noch nicht geschlossen. Und vor diesem Hintergrund kann die Gegenseite damit bei Gericht auch nicht durchkommen, zumal die Gegenseite den Vertragsschluss beweisen muss. Wenn der Beweis misslingt, wird der Kläger also unterliegen.

 

Ein Anwalt kann Ihnen helfen. Und die Kosten hat die Gegenseite Ihnen zu erstatten, wenn Sie obsiegen.


Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.