So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30665
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Es geht um meinen Sohn der in der JVA Kiel inhaftiert ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um meinen Sohn der in der JVA Kiel inhaftiert ist wegen Bewährungswiderruf, er hat seine Post zum Haftantritt verspätet bekommen so das er jetzt keinen Anspruch auf Weihnachtsamnestie hat,er möchte aber gerne zu Weihnachten wenigsten Urlaub haben,können Sie ihm helfen Mgh

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Er hat keine Aussicht auf Amnestie weil seine Haftzeit bis ende Januar geht
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Und Zeit bis zum 6.1.20 geht
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hat schon alle Anträge gestellt aber nichts passiert dort wollte auch einen Psychologen sprechen weil er Depressionen hat aber leider auch noch nichts passiert
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nein er hat die Absage nicht schriftlich bekommen
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ihm wurde gesagt das er vor dem 6.1
Seinen Entlassungstermin haben muß um in Betracht zukommem
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Ihr Sohn unter den mitgeteilten Umständen keinen Urlaub zu Weihnachten wird beanspruchen können.

 

Zwar hat ein Strafgefangener grundsätzlich einen gesetzlichen Anspruch auf 21 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, sofern er nicht

 

- sucht- und fluchtgefährdet ist oder

- in der Vergangenheit eine Lockerung des Vollzuges missbraucht hat.

 

Allerdings setzt dieser Anspruch voraus, dass sich der Strafgefangene mindestens sechs Monate im Strafvollzug befindet.

 

Gesetzlich ist dies in § 13 Absatz 2 StrafvollzugsG ausdrücklich so geregelt.

 

Da dies bei Ihrem Sohn nicht der Fall ist, kann er leider auch noch keinen Urlaub beanspruchen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie zur Bewertung oben auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Er ist schon über 6 Monate im Vollzug


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Hat er denn bereits Urlaub beantragt und gehabt?

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Nein er hat noch keinen Urlaub gehabt und auch noch nicht beantragt,er hat immer noch kein Gespräch wegen Bevölkerung gehabt das hat er angemeldet,sowie ein Gespräch mit einem psychologem
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Haftlockerung

Unter diesen Umständen hat Ihr Sohn dann auch einen gesetzlichen Ansrpruch auf Urlaub gemäß § 13 StrafvollzG!

 

Das gilt jedenfalls dann, wenn keine Hinderungsgründe vorliegen (=siehe oben, Sucht oder Fluchtgefahr).

 

Ihr Sohn sollte daher umgehend einen entsprechenden Antrag stellen.

 

Da er bislang noch überhaupt keinen Urlaub in Anspruch genommen hat, wird ihm der Weihnachtsurlaub auch zu gewähren sein!

Klicken dann bitte Sie zur Bewertung oben auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30665
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.