So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30707
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen gemeinsamen Sohn und eine nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen gemeinsamen Sohn und eine nicht leiblichen Sohn mit meinem Ex-Mann. Für das nicht leibliche Kind habe ich alleiniges Sorgerecht. Zunächst hatte mein Ex-Mann die Vaterschaft aberkannt und jetzt will er trotzdem das Kind sehen und klagt sein Umgangsrecht ein , im Turnus von zwei Wochen wie bisher zusammen mit seinem Bruder. Ich denke aufgrund verschiedene Gegebenheiten wird es dazu kommen dass er das Umgangsrecht bekommen wird. Kann ich denn noch verlangen dass das Umgangsrecht nicht auf seine jetzige Partnerin ausgeweitet wird. Mit dieser hatte ca 16 Wochenenden verbracht. Meine Frage ist kann ich den Umgang zwischen dieser Frau und meinem Sohn verbieten und wie sähe das dann aus auch in Bezug auf das Umgangsrecht des Vaters. Mit freundlichen Grüßen, Maureen Pöll!
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Seit vier Wochenenden geht nur noch der große zu seinem Vater, der Kleine geht nicht mehr zu ihm seit das Gerichtsurteil durch ist das die Vaterschaft aberkannt ist. Der kleine weiß auch dass das nicht sein Vater ist. Er ist vier Jahre alt, der groß ist 6 Jahre alt. Bisher lief alles gut, der große wird jetzt mit sehr viel Fernsehen geködert. Okay, ich denke das wäre vorerst alles! Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Zunächst einmal wird das Familiengericht dem Vater das Umgangsrecht nur dann zuerkennen, wenn dieses auch dem Kindeswohl entsprechen sollte.

 

Das Kindeswohl bildet in sämtlichen umgangs- und sorgerechtlichen Streitigkeiten das oberste Kriterium für die gerichtliche Entscheidung.

 

Sollte ihm das Umgangsrecht tatsächlich zugesprochen werden, so würde dieses auch nur zu seinen Gunsten bestehen.

 

Das bedeutet, dass nicht etwa auch die Frau umgangsbrechtigt wäre, sondern das Umgangsrecht würde nur für den Vater gelten!

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Könnte ich somit verbieten, dass mein Kind und sie zusammen sind. Was wäre dann die Auswirkung darauf dass mein Partner und sie sich eine Wohnung teilen.

 

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Verbieten können Sie dies leider nicht, da der umgangsberechtigte Vater mit der Frau zusammenlebt.

 

Sollte die Anwesenheit der Frau aber dem Kindeswohl nicht dienlich sein, so kann das Familiengericht anordnen, dass die Frau keinen Umgang mit den Kindern haben darf!

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das angenehme Telefonat.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt