So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32103
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn ist 18 Jahre alt, hat Abitur und ist in der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Sohn ist 18 Jahre alt, hat Abitur und ist in der Ausbildung bei der Bundespolizei.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bundesland ist Hessen. Sein erster Wohnsitz ist noch bei seiner Mutter. Er hat ein Nettoeinkommen von monatlich ca. 1.200 Euro. Wenn ich richtig informiert bin steht ihm solange er in der Ausbildung ist auch das Kindergeld zu. Muss ich dann noch Unterhalt an ihn zahlen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nicht dass ich wüsste.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Solange sich Ihr Sohn noch in Ausbildung befindet steht ihm das Kindergeld noch zu (er ist ja erst 18). Unterhalt müssen Sie allerdings an Ihren Sohn nicht bezahlen. Der Grund ist, dass es ihm aufgrund seines Einkommens an Bedürftigkeit fehlt.

 

Der Unterhaltsbedarf liegt bei 730 EUR von diesem Unterhaltsbedarf ist das Kindergeld und sein (um 100 EUR bereinigtes) Ausbildungseinkommen abzuziehen. Bei einem Einkommen von 1200 EUR wird der Bedarf Ihres Sohnes aber vollständig abgedeckt, so dass kein Unterhalt mehr zu bezahlen ist.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank und einen schönen Abend, M. Gölz

Sehr gerne! Ich wünsche Ihnen ebenso einen schönen Abend.

 

Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung zu hinterlassen. Vielen Dank!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.