So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32102
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin Drittschuldner einer Lohnpfändung. Mein

Kundenfrage

Hallo, ich bin Drittschuldner einer Lohnpfändung. Mein Unternehmen war immer ein Einzelhandelsunternehmen und ist seit Kurzem eine GmbH geworden. Ich bin Gesellschafter und Geschäftsführer. Die Arbeitnehmer sind nun in der GmbH beschäftigt. Zählen die Lohnpfändungen, die ich als Einzelunternehmer bekommen habe weiter auch für die GmbH? Oder müssen die Gläubiger neue Lohnpfändungen beantragen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie fragen: Hat es denn einen neuen Arbeitsvertrag mit dem Mitarbeiter gegeben? Liegt ein Betriebsübergang vor?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es gibt einen neuen Arbeitsbertrag, ja. Es gibt keinen Betriebsübergang, es handelt sich um eine Neugründung.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Die Einzelfirma und die GmbH sind rechtlich absolut selbstständige Firmen. Das bedeutet, wenn Sie eine Lohnpfändung für die Einzelfirma haben, dann gilt diese Pfändung nicht mehr für die GmbH. Hier müssten die Gläubiger in der Tat eine neue Lohn und Gehaltspfändung bezogen auf die GmbH als Drittschulder beantragen. Ohne konkreten neuen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss muss die GmbH keine weiteren Zahhlungen leisten.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

.