So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19132
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Unser Sohn, 45 Jahre alt, beabsichtigt sich von seiner Tante

Kundenfrage

unser Sohn, 45 Jahre alt, beabsichtigt sich von seiner Tante adoptieren zu lassen. Müssen die leiblichen Eltern dies tatenlos akzeptieren?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Soweit ich involviert bin, geht es um das zu versteuernde Erbe.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie Vielen Dank für die freundliche Anfrage

Bitte um etwas Geduld bis ich an der Antwort gearbeitet habe
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.
Bei einer Erwachsenenadoption ist , anders als bei einer Adoption Minderjähriger die Zustimmung der leiblichen Eltern nicht erforderlich.



Erforderlich sind ein Antrag des Annehmenden und zusätzlich auch des Anzunehmenden (§ 1768 BGB).
Beide Anträge müssen notariell beurkundet werden und dürfen nicht unter einer Bedingung oder Zeitbestimmung stehen.


Erforderlich ist ferner eine sittliche Rechtfertigung, die bei der Adoption durch die Tante gegeben ist


ABER

Anders als bei einer Minderjährigensdoption bleiben die rechtlichen Bande zur Ursprungsfamilie aufrechterhalten

Der Adoptierte bleibt mit seinen Eltern verwandt
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ändert sich erbrechtlich also für Sie nichts


Wenn ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich um positive Bewertung
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

das sind doch gute Neuigkeiten, zwischen Ihnen und dem Sohn bleibt alles beim alten.

 

Wäre Ihnen das nicht eine positive Bewertung wert ?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Bitte teilen Sie mir mit, warum Sie den Experten für die Rechtsauskunft nicht bezahlen wollen

 

Vielen Dank