So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8507
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe einen Mietvertragsentwurf bekommen und verstehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Mietvertragsentwurf bekommen und verstehe etwas nicht.Bei Vertragsdauer/Kündigung steht Mietverhältnis beginnt am 01.01.20 läuft auf unbestimmte Zeit Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Darunter steht: die Parteien verzichten gegenseitig bis zum Ende des Monats dann kommen zwei Felder die durchgestrichen sind wo eigentlich Monat und Jahr drinstehen müssten auf ihr REcht zur ordentlichen Kündiung des VErtrages (max. 4 Jahre ab Vertragsabschluss)Eine Kündigung ist erstmalig zum Ablauf des vorgenannten Zeitraums mit der gesetzlichen Frist zulässig. Der Mietvertrag soll ein normaler Vertrag von Haus und Grund sein. Ich habe sowas aber noch nie in einem Mietvertrag gelesen. Was gilt denn nun? Kündiung nach gesetzlicher Vorschrift also 3 Monate oder das ich erst nach 4 Jahren kündigen kann denn das will ich nicht..Bitte um kurze ERklärung
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: habe alles aufgeführt. ist wie gesagt nur ein Mietvertragsentwurf und ich will Bescheid wissen bevor ich was unterschreibe

Sehr geehrter Fragesteller,

wäre es möglich, um einen unmissverständlichen Einblick zu erhalten, dass Sie den Teil des Mietvertrages (oder gern auch den ganzen) hier hochladen ? Sie können die Dokumente alternativ gern auch an***@******.*** senden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
ich scanne die Seite des Vertrages kurz ein, habe die Stelle mit Fragezeichen markiert und sende diese an die Mailadresse

Sehr geehrter Fragesteller,

danke !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Die von Ihnen erwähnte Stelle ist ja nicht bei "Monat/Jahr" nicht ausgefüllt und hat für Sie daher keine Bedeutung.

Grundsätzlich würde eine solche Klausel bedeuten, dass für die angegebene Dauer, aber eben maximal für 4 Jahre, keiner der Mietvertragsparteien eine ordentliche Kündigung aussprechen könnte. Also letztlich würde eine solche Formulierung, wenn sie denn wirken würde (ist bei Ihnen ja nicht der Fall) für Sie als Mieterin bedeuten, dass Sie mindestens die angegeben Zeit in der Wohnung verbleiben müssten, weil Sie nicht kündigen könnten.

Bei Ihnen verbleibt es also bei der Kündigungsmöglichkeit von 3 Monaten.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.