So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12360
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin Zünkler, Ich habe über Ebay

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin Zünkler,Ich habe über Ebay eine Markentasche für 3.500 Euro im Mai 2019 an eine Frau verkauft.Der Kaufpreis wurde von Bankkonto der Frau überwiesen.Der Ihr der Ehemann der Käuferin behauptet ohne ein Gutachten nach einer Selbsteinschätzung das es sich um eine Fälschlung handelt.Sein Anwalt hat mir dan Eine Zahlungsauforderung gesendet.In dem Schreiben vom Anwalt heißt es das Herrn C(Ehemann der Käuferin).von diesem Anwalt vertreten wird.In dem Text zum schreiben heißt es aber das ich seiner Mandantin eine Fälschung verkauft habe.Namentlich wird diese Mandantin in dem Schreiben nicht erwähnt. Dadurch ist dem Ehemann der Frau ein Schaden entstanden.Eine persönliche Kommunikation zwischen dem Ehemann der Frau und mir gab es nie.
Auf die Zahlungsauforderung des Anwaltes habe ich nicht reagiert.Ich bin der Meinung das die Tasche ein original ist und bin nicht bereit den Kaufpreis zu erstatten.
Ich hatte dann eine Mahnbescheid bekommen und allen Forderungen innerhalb von 14 Tagen widersprochen.Vom zuständigen Amtsgericht der Stadt Solingen,habe ich die Bestätigung bekommen das mein Widerspruch eingegangen ist.Wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommen sollte,mit welchen Kosten muss ich rechnen?Wie hoch ist bei diesem Fall die Warschinlichkeit das es zu einem Prozess kommt das ich nichts mit dem Ehemann der Käuferin zu tun habe,aber dieser alleine ohne seine Frau als Mandat Auftritt?Würden sie mich vertreten,wenn es zu einem Prozess kommen sollte?
Mit freundlichen Grüßen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Habe ich richtig verstanden, dass der Kaufvertrag mit der Ehefrau und nicht mit dem Mandanten des Rechtsanwalts (Ehemann) geschlossen wurde?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Das ist richtig,der Kaufvertrag wurde mit der Frau abgeschlossen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Sollte sodann der Mann mit dessen Anwalt Klage erheben, würde das Gericht die Klage mit 99%iger Wahrscheinlichkeit abweisen.

Dies bereits deshalb, da der Ehemann mit Ihnen nicht Geschäftsverbindung/Vertragsbeziehung steht.

Somit ergibt sich für diesen kein Anspruch.

Ihre Rechtsposition ist diesbezüglich relativ stark.

Ich gehe nicht davon aus, dass der Anwalt des Ehemannes auf dieser Grundlage Klage erhebt.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Es gibt aber trotzdem die 1 % Wahrscheinlichkeit,das die Klage nicht abgewiesen wird.Mit welchen Kosten müsste ich dann rechen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

auf dem Gebiet des Rechts gibt es nie 100%-Wahrscheinlichkkeiten.

Es können im Verlustfall Kosten von € 1.100 drohen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Beratung und schönen Tag noch.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne. Das wünsche ich auch!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-