So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 589
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Gewerblicher Verkauf von Microsoft Windows 10 Professional

Diese Antwort wurde bewertet:

gewerblicher Verkauf von Microsoft Windows 10 Professional Produktschlüsseln

Meine Angebote bei eBay zum eingangs benannten Thema wurden beendet, da angeblich eine Urheberrechtsverletzung vorliegen soll.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Sind Sie autorisierter Händler von Microsoft und handelt es sich bei den Lizenzen um Neulizenzen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich bin ein Einzelhändler, der die Produktschlüssel bei einem Distributor kauft. Der Distributor ist bei Microsoft gelistet. Es handelt sich nicht um Lizenzen, sondern um Produktschlüssel.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Es handelt sich von Ebay sodann um eine fehlerhafte vorsorgliche aber falsche Sperrung.

Wenn Ihnen hierdurch ein Schaden entsteht, können Sie diesen ggü. Ebay geltend machen.

Als berechtigter Verkäufer können und dürfen Sie entsprechende Produkte vertreiben.

Setzen Sie sich daher umgehend mit Ebay in Verbindung und Fragen Sie nach dem Grunde der Sperrung. Dies ist der schnellste Weg.

Rechtliche Mittel dauern hier viel zu lange.

Zeigen Sie an und weisen Sie ggf. nach, dass Sie zum Verkauf berechtigt sind.

Für Ebay gibt es dann keinen weiteren Grund für eine Sperrung des Accounts bzw. zur Beendigung Ihrer Angebote.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Meine Frage ist vielmehr dahingehend, inwieweit meine Angebote der aktuellen Rechtslage entsprechen. Ich weiss, dass es das ein oder andere Urteil vom BGH und EuGH hinsichtlich dem Verkauf von Produktschlüsseln gibt und gab.
Bitte schauen Sie sich exemplarisch mal ein Angebot von mir an, welches ich über einen anderen eBAy Account noch online habe: https://www.ebay.de/itm/133202993413
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bekomme ich von Ihnen noch eine Antwort?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Herr Dr. Traub, können Sie mir bitte das Ergebnis Ihrer Prüfung meines Angebotes mitteilen und mir sagen, ob der Verkauf der Produktschlüssel in der Art überhaupt rechtlich zulässig ist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
für diese rechtliche Beurteilung gebe ich die Frage für einen Experten aus dem Bereich des Softwarerechts frei.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Gibt es schon einen neuen Status?

Vielen Dank für den HInweis auf die Rechtsprechung des BGH. Ich recerchiere hierzu und melde mich wieder!

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für ihre Anfrage im Bereich Recht.

Ich beantworteIhnen ihre Frage gerne wie folgt:

Es ist prinzipiell nicht an sich verboten, Produkt-Keys zu verkaufen.

Klar ist, dass es sich nicht um gebrauchte Keys handeln darf.

Das ist bei Ihnen auch nicht der Fall.

Problematisch ist viel mehr, ob der "Zwischenhändler", der Ihnen diese Keys verkauft hat, dazu berechtigt ist von Microsoft.

Sie sollten sich die Berechtigung dieses Zwischenhändlers durch eine Legitimation von Microsoft nachweisen lassen.

Dann legen Sie dieses Papier ebay vor.

So bestünde kein Zweifel mehr an der Berechtigungskette vom einen zum anderen.

Es geht also immer um die Einwilligung von microsoft. So hat es auch neulich das Landgericht in München entschieden.

Es geht bei der Verletzung von Urhberrechten auch nicht um Verschulden.

Sie müssen also sich bitte die Legitimation Ihres Händlers nachweisen lassen. Dieser Grundsatz gilt auch sonst immer iim Urheberrecht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte bewerte Sie noch kurz meine Antwort.

Nachfragen bleiben nach der Bewertung weiterhin möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RechtsanwältinCustomer/p>

Neuhaus am Rennweg

Thüringen

überörtlich tätig

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ist es denn prinzipiell auch an sich nicht verboten Produktschlüssel aus Volumenlizenzen zu verkaufen? Also diese Volumen-Keys werden als einzelne Produktschlüssel an unterschiedliche Kunden verkauft, ohne die Lizenz.
Weiterhin ist noch eine weitere Frage zu klären. Wie darf man Dateien zum Download anbieten, ohne das Urheberrecht zu verletzen?

An und für sich ist es nicht verboten. Nach dem BGH-Urteil darf Software aus Volumenlizenzen einzeln verkauft werden. In einem Rechtsstreit zwischen Adobe und Usedsoft hat der BGH eine Revision abgewiesen. Die Richter haben festgestellt, dass gebrauchte Software auch dann einzeln verkauft werden darf, wenn sie zuvor als Volumenlizenz erworben wurde. Im Urheberrecht gilt aber immer der Grundsatz, dass Sie die Rechtekette selber überprüfen müssen. Das sagt auch der BGH. Man darf sich im Urheberrecht nie auf Zusagen verlassen derart, der und der wird das schon machen dürfen, denn er hat es behauptet, sondern man muss die Kette der Rechtseinräumung nachprüfen. Was den Download betrifft, das ist jetzt eine Zusatzfrage. Hierzu müssten Sie einige zusätzliche Voraussetzungen beim Betreiben der Internetplattform beachten. Ich gebe Ihnen hierzu gerne auch Ratschläge nach einer kurzen Bewertung.

Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 589
Erfahrung: Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
Rechtsanwältin Pesla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Danke, also der Verkauf via download hört sich zunächst einfach an, ist aber tatsächlich rechtlich betrachtet schwierig. Sie müssen dann immer informiert bleiben, was Veränderungen anbelangt. Hierbei gibt es Kollegen, bei denen Sie eine Flat buchen können (ich biete auch Anwalt-Flats an, derzeit jedoch nicht zu diesem Themenkomplex): Sie brauchen ein ordentliches Impressum und eine Datenschutzerklärung, sicherheitshalber sollten Sie über das (nicht) bestehende Widerrufsrecht aufklären, die Gestaltung von AGB gehört schon so gut wie mit dazu, der button muss so gestaltet sein, dass klar ist, was man erwirbt etc. Also es ist einiges zu beachten. Sie sollten sich da an einen Kollegen wenden. Die ERstellung (in der Masse) ist dann nicht so teuer.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Also muss ich die Produktschlüssel aus der Volumenlizenz als „gebraucht“ kennzeichnen? Ist der Verkauf des Produktschlüssels, der mehrfach aktiviert werden kann und aus einer Volumenlizenz stammt, denn rechtlich zulässig, wenn die Produktschlüssel an unterschiedliche Käufer veräußert werden, die in dem Fall nicht Lizenzinhaber sind?

Wiso kann der Schlüssel mehrfach aktiviert werden? Wird nicht ein Schlüssel verkauft? Hierzu müsste ich zu Ihren weiteren Fragen weiter recherchieren. Darum unterbreite ich Ihnen noch ein Zusatzangebot.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Der Schlüssel kann beispielsweise 50 mal aktiviert werden, wenn es sich um einen MAK (Multiple Activation Key) handelt. Dann wird jedoch nicht die Lizenz an die 50 Kunden verkauft, sondern nur der Produktschlüssel ohne Lizenz.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich dachte jedoch, dass Sie ein Experte auf diesen Gebiet sind. So wurde es mir hier zumindest suggeriert. Schade, dass dem offensichtlich nicht so ist.