So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19025
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Sohn ist von meiner ehemaligen Schwiegertochter

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn ist von meiner ehemaligen Schwiegertochter geschieden. Er hat 3 Kinder und zahlt für diese regelmäßig Unterhalt. Er sieht seine Kinder alle 4 Wochen am Wochenende ( Freitag bis Sonntag ). In den Herbstferien waren die Kinder 1 Woche bei ihm. Die Kindesmutter möchte jetzt gerichtlich durchsetzen, dass die Kinder alle 14 Tage bei meinem Sohn sind, kann sie das so einfach bestimmen? Sie ist auch nicht mehr alleinerziehend, sondern hat kurz nach der Scheidung wieder geheiratet.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja, statt der 14 -tägigen Regelung schlug mein Sohn vor, dass er sich donnerstags mit den 2 Großen ( 16 und 12 Jahre alt) trifft. Die Kinder waren einverstanden aber die Mutter lehnte dies ab. Es ist anzumerken, dass die Kinder an diesem Tag weder Arbeitsgemeinschaften oder sonstige Verpflichtungen versäumen würden. Desweiteren telefoniert mein Sohn regelmäßig mit seinen Kindern. ( immer am Mittwochabend )

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Das kann die Schwiegertochter gerichtlich nicht durchsetzen.

 

Zum einen sind die Kinder schon groß und haben ihren eigenen Kopf.

 

Diese werden auch bei einem Umgangsverfahren von Familiengericht und Jugendamt angehört.

 

Wenn beide dann sagen, dass sie den 14tägigen Umgang nicht wollen, so kann das Gericht nicht dahingehend entscheiden.

 

 

Zum anderen gibt es eine Entscheidung des Bundesverfassunsgerichts dahingehend, dass man keinem Elternteil auferlegen kann, Umgang gegen seinen Willen ausüben zu müssen.

 

Auch daran wird der Plan der Ex-Schwiegertochter scheitern

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wenn die Kinder aber nun ( von der Mutter beeinflusst ) , dass sie meinen Sohn doch alle 14 Tage sehen wollen, was ist denn dann.

Dann bleibt doch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

 

Wenn der Vater das nicht will, kann man ihn nicht dazu zwingen

Claudia Schiessl und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Da werden wir mal sehen, wie sich die ganze Sache entwickelt.

Ganz ruhig abwarten

 

Man kann ihn zu nichts zwingen