So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31900
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen ich habe eine kurze Frage, hessen, es geht ums

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen ich habe eine kurze Frage
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: es geht ums VOB Recht

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wie kann ich Ihnen denn behilflich sein?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Morgen
Folgender Fall: Türzargen, geschliffen, grundiert, lackiert
Projekt 2018 Mängelfrei abgenommen und abgeschlossen.
Jetzt rosten die Türzargen (waren vorher schon angegriffen) sollten jedoch nicht getauscht werden nur behandelt und lackiert.
Müssen wir dafür haften und kostenlos beseitigen? Leider finde ich nichts im VOB Buch darüber.
Vielen Dank für schnelle Antwort
Helena Mocevic

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

darf ich nur noch fragen: Sie sind die Bauherren?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
wir sind ein Handwerksbetrieb
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
ein kleiner :-)

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Klarstellung.

 

Die Mängelansprüche ergeben sich aus § 13 VOB/B danach haben Sie dem Auftraggeber das Werk frei von Mängeln zu verschaffen. Wenn Sie die Zargen geschliffen gerundet und lackiert haben, dann kommt es darauf an, ob Sie dieses Werk mangelfrei erbracht haben oder nicht. Also ob Ihre Arbeit selbst in Ordnung war ist ausschlaggebend.

Es kommt also darauf an ob der Rost an den Zargen durch Ihre Werkleistung verursacht wurde oder aber einen anderen Grund hat (Beispiel: Materialfehler). Wenn der Auftraggeber eine Mängelbeseitigung von Ihnen will, dann muss er beweisen können, dass der Rost auf Ihr Werk zurückzuführen ist.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
vielen Dank, der Rost war schon der Kunde wollte keine neuen Zargen

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

dies spricht doch dafür, dass Sie das Werk ordnungsgemäß erbracht haben und nicht haften.

 

Der Auftraggeber muss Ihnen ja beweisen können, dass der Rost auf Ihr mangelhaftes Werk zurückzuführen ist. Kann er den Beweis nicht führen, dann kann er auch keinen Nacharbeiten von Ihnen verlangen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.