So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12422
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Person A (verheiratet, 1 Kind, kein Ehevertrag oä) vererbt

Diese Antwort wurde bewertet:

Person A (verheiratet , 1 Kind, kein Ehevertrag oä) vererbt sein gesamtes Vermögen testamentarisch (notariell) an Person B (Alleinerbe). Person B ist weder verwandt noch verschwägert mit Person A. Welchen Anpsruch hat der verheiratete Ehepartner an Person B?
Welchen Anspruch hat das Kind an Person B?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sowohl der Ehepartner des Verstorbenen als auch das Kind des Verstorbenen haben einen Pflichtteilsanspruch nach § 2303 BGB gegen den Alleinerben.

Die Höhe des Pflichteils liegt in der Hälfte des gesetzlich zu erbenden Erbteils.

Dies bemisst sich wiederum nach den §§ 1922 ff. BGB.

Bei einem Kind und einem Ehepartner erben beide Hinterbliebenen jeweils zur Hälfte (jeder 1/2).

Das Pflichtteil bemisst sich somit für Ehepartner als auch Kind auf jeweils 1/4 des gesamten Erbes.

Diese Forderung ist innerhalb von 3 Jahren an den Erben zu richten.

Erfolgten in den letzten 10 Jahren Schenkungen an die erbende Person durch den Erblasser, kann sich dieser Anspruch noch erhöhen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.