So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30388
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Darf ein Heilpraktiker eine psychiatrische Diagnose stellen?

Kundenfrage

Darf ein Heilpraktiker eine psychiatrische Diagnose stellen? Gibt es ein Gesetz, dass er das nicht darf??? Wenn ja, welcher Paragraph ist das?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein, vielen Dank
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich habe kein E-mail eingegeben!???
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Betrügen Sie so brutal die Menschen?
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für ihre Anfrage im Bereich Recht.

Ich beantworteIhnen ihre Frage gerne wie folgt:

Um im beruflichen Bereich fachsicher und möglichst haftungsfrei zutreffende Diagnosen stellen zu können im medizinischen Bereich, brauchen Sie eine entsprechende nachgewiesene Ausbildung und müssen das Zulassungsverfahren bestehen.

Dies wäre in diesem Fall alles nicht gegeben:

Sie haben keine fachlich üperprüfte Ausbildung im psychiatrischen Bereich.

Sie haben keinen entsprechenden Versicherungsschutz, dass heisst keine Berufshaftpflichtversicherung.

Sie sollten keine konkrete "Diagnose" stellen, dann müssten Sie ja eigentlich auch einen entsprechenden Heilbehandlungsplan entwerfen und entsprechend behandeln.

Was Ihnen hingegen wohl unbenommen bleiben würde wäre, Ihren Patienten oder Ihre Patientinnen zu sagen, dass Sie vermuten, dass evtl. für die Beschwerden nicht körperliche Ursachen vordergründig sein könnten, sondern dass die (körperlichen) Probleme evtl. im psychisch-seelischen Bereich begründet sein könnten- Sie sollten dabei jedoch sanft agieren, da Sie nicht wissen können, wie der Patient oder die Patientin darauf reagiert, innerlich wie äußerlich, zum beidseitigen Schutz.

Bitte bewerte Sie noch kurz meine Antwort.

Für nicht bewertete Antworten kann leider keine Haftung übernommen werden.

Nachfragen bleiben nach der Bewertung weiterhin möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RechtsanwältinCustomer/p>

Neuhaus am Rennweg

Thüringen

überörtlich tätig

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehrgeehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

 

Konnteich Ihnen behilflich sein?

Dann bewertenSie bitte meine Antwort.

 

Mitfreundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Jasmin Pesla

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie haben meine Frage nicht beantworten. Gibt es ein Gesetz mit bestimmten Paragraph, wo steht, dass ein psychiatrischer Heilpraktiker ( klein Heilpraktiker) darf oder darf nicht eine Psychiatrische Diagnose stellen?
Ich brauche keine Beschreibung. Ich brauche nur Paragraph Nummer wo es schwarz auf weiß steht.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie denken doch nicht, dass ich für eine und derselbe Frage 2 mal bezahle? Ein Mal 40€ und dann noch 50 € und die Antwort ist dann immer noch nicht da.
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 15 Tagen.

Immer mit der Ruhe. Ich kann doch nichts für Systemnachrichten und bin darin gar nicht involviert. Ich gebe Ihre Anfrage wieder frei. Bitte nichts hier eingeben, sonst wird die Nachricht automatisch vbom System gesperrt. Bitte einfach abwarten.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

 

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),


vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Nein, eine solche gesetzliche Bestimmung, die Ihnen die Erstellung einer psychiatrischen Diagnose untersagen und verbieten würde, existiert nicht.

 

Vielmehr entspricht es dem Berufsbild eines Heilpraktikers für Psychotherapie, dass dieser eine entsprechende Diagnostik bei seinen Patienten durchführt, denn andernfalls wäre überhaupt keine fachgerechte Therapie möglich, da eine solche auf einer vorgängigen Diagnose aufbaut.

 

Grundvoraussetzung für eine Therapie ist stets die Anamnese und Diagnostik, also die Feststellung der jeweiligen Symptomatik, um dem Patienten sodann die optimale und auf seine besonderen Symptome zugeschnittene Therapie zu ermöglichen.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Warum kann ich bei ihnen nich mehr per Paypal bezahlen? Ich habe keine Kreditkarte. Ich kann nur per Paypal oder Rechnung bezahlen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Das kann ich Ihnen leider auch nicht mitteilen, da ich reine Rechtsberatung erbringe. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an den Kundendienst.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sie haben nun leider noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

 

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

 

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

 

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 10 Tagen.

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.