So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32078
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Ich habe eine Frage wegen Prozessbetrug. Ich habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich habe eine Frage wegen Prozessbetrug. Ich habe im Mietrecht Schäden geltend gemacht und das landete vor dem Amtsgericht. Nach den jeweiligen ersten Schriftsatz übergab der Richter den Fall an die Staatsanwaltschaft, denn ich habe noch nicht mal die Kopie der Gegenseite bekommen. Der Vermieter hat folgendes versucht: Er hat einen Miet-Vorvertrag dem Gericht gezeigt, wo nur der erste Vermieter drine stand, dann gab es aber einen Mietvertrag mit zwei Vermietern und ich habe den richtigen Mietvertrag dem Gericht gezeigt. Dann wollte der Vermieter PKH haben und hat seine eigentliche Adresse verschwiegen mit drei Hausern und diversen Baumaschinen. Dann hat er nachträglich eine Einverständniserklärung erstellt. Er versuchte auch Altlasten auf mich abzuwälzen. Dann obwohl er die Mängel anerkannt hat, auch schriftlich, teilte der dem Gericht mit, er wüßte nicht warum ich die Miete gekürzt habe. Dann hat er mich noch angezeigt des Einmietbetruges, aber es wurde nach 2 Wo eingestellt. Er drohte uns auch mit Mord. Nun Frage ich mich, was passiert jetzt, denn seit 2 Monaten habe ich nichts mehr gehört. Wie schwerviegend ist das alles. Außer Drohung Mord, konnte ich den Richter in der Mietrechtsache alles schriftlich Beweisen. Bitte daher um Rat
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: alles

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wenn Sie nichts unternehmen wird in nächster Zeit nichts passieren. Denn wenn der Richter den Fall an die Staatsanwaltschaft abgegeben hat, dann kann er (mangels Verfahrensakte) den Fall nicht mehr bearbeiten.

 

Dem Grunde nach werden Sie also leider den Abschluss des Strafverfahrens abwarten müssen. Dann wird die Akte wieder an den Zivilrichter übergeben. Das kann nun einige Monate leider dauern (je nach dem wie lange die Ermittlungen dauern, ob der Vermieter Rechtsmittel einlegt und so weiter).

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.