So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12350
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen: Ich hatte bei den

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen : Ich hatte bei den örtlichen Stadtwerken Schulden. Aufgrund dessen wurde mir auch der Strom abgestellt. Nun sind diese Schulden inklusive der Gebühren zur wieder Abschaltung aber beglichen. Nun wurde in der Zeit an unserem Stromzähler herum gefuchtelt und die Stadtwerke hatte den Zähler abgebaut.Ich habe mit der Manipulation aber nichts zu tun. Nun wollen die den Zähler nicht wieder anbauen. Ich soll einen qualifizierten Elektriker/Firma selber bezahlen um wieder Strom zu bekommen inklusive noch mehr Gebühren die auf mich zukommen sollen. Nun wüsste ich gerne,ob das überhaupt rechtens ist was die Stadtwerke macht und mich nicht wieder ans Stromnetz anschließt?
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Das Verlangen der Stadtwerke ist rechtskonform.

Wenn die Stadtwerke einen Zähler sperren mussten, wegen Zahlungsrückständen, dann können diese verlangen, dass Sie einen erneuten Zahler fachmännisch anbringen lassen, wenn Sie wieder mit Strom versorgt werden sollen.

Ein Zähleranschluss wird durch die Stadtwerke nur einmalig veranlasst.

Hinzu kommt in Ihrem Fall, dass darüber hinaus an dem noch vorhandenen Anschluss "manipuliert" wurde.

Es ist daher in der Tat eine fachmännische Neuanbringung eines Zähler durch einen Elektriker notwendig, welcher dieses auch ggü. den Stadtwerken bestätigt.

Sie können sich hierzu an einen örtlich ansässigen Elektriker werden.
Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Bitte beachten Sie, dass sich meine rechtliche Beurteilung auf den geschilderten Sachverhalt bezieht und das Hinzufügen bzw. Weglassen relevanter Sachverhaltsangaben zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

 

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-