So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 719
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Wir sind Hersteller von Geräten die Mineralfreien

Kundenfrage

Wir sind Hersteller von Geräten die Mineralfreien undgeruchlosen Dampf für die Industrie erzeugen. Dazu vertreiben wir auch Ersatzteile.Imaugust gingeine Bestellung über ein Gerät ein.In unserer Besprechung vom März 2018 im Hause des Kunden wurde vereinbart dass bei einer Bestellung über ein Sondergerät wenn Automobilvorschriften unseren Auftraggeber betreffen die gewünschte Modifierungen abgestimmt werden. Zielsetzung war dass wir diese gemeinsam mit unseren Auftraggeber abstimmen. Bisher wurden Datenblätter und Vorschläge für die gewünschte Modifizierungen an uns per E-Mail gesendet. Jedoch wurde kein Fixer Liefertermin vereinbart und auch nicht bestätigt weil diese Gerät eine Sonderanfertigung ist. Daher die Lange Lieferzeit.Jetzt hält sich unser Kunde nicht an seine Vereinbarung und schreibt wir sollen wenn möglich ein Zulieferteil das produktbezogen für Ihn in Auftrag gegeben und Vorauszahlung vorgenommen wurde sofort ganz stoppen, er würde dies bei dem selben LIeferanten beziehen und wir sollen sämtliche elektrischen Bauteile mit überarbeitetem Stromlaufplan vom 30.10.2019 an ihn schnellstmöglich senden. Sie würden dies selbst verdrahten in Betrieb nehmen um den Ihrigen Anliefertermin in der 50KW beim Endkunden nicht zu gefährden. Die Gewährleistung würde dann auch die Firma übernehmen. Dies möchten wir jedoch nicht.Wir möchten unser Gerät in Eigenregie herstellen. Darf der Kunde das verlangen??? Wir möchten jetzt eine Hauruckaktion starten und ihm das Gerät ehest möglich erstellen und zustellen.Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen. Mfg. C. Koch als GF der WLG
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinlandpfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Der Endkunde ein Automobilist hat mehrere Betriebsmittelvorschriften , und stimmt diese mit unserem Auftraggeber ab. Gelten diese BV auch für uns als Zulieferer - oder reicht es wenn unser Gerät den DINNORMEN gemäß der Richtlinien den gesetzlichen Anforderungen entspricht?Wieweit darf ein Automobilist mit seinen Betriebsmittelvorschriften bei uns mitwirken?
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 18 Tagen.

Bitte teilen Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen mit: Verstehe ich Sie dahingehend richtig, dass Ihr Kunde bestimmte Teile bei Ihnen bestellt und verlangt hat, dass diese fertig nach vorgegebenen Spezifikationen hergestellt werden, jedoch nach verbindlicher Bestellung einseitig und entgegen der ursprünglichen Absprache den Auftrag abändern möchte?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ja, er kommentierte per E-Mail wir sollen die Bestellung stoppen das unbearbeitet Teil inklusiv unsere Stromlaufpläne, Bauteile nach unserem letzten überarbeiteten Schaltplan Stand 30.10.19 mit Bauteile und Stückliste schnellstmöglich an Ihn schicken. , dass sein Endkundewird auf jeden Fall die Lieferung zu 100% prüfen und bei Nichteinhaltung der vorliegenden BVs , seien die Abweichungen auch noch so gering , die Annahme verweigern und auf Nachbesserung bestehen. Er würde uns durch die Änderung dieser Bestellung entgegen kommen , indem wir diese Kosten von vorne herein vermeiden. Er meinte sie hätten hier- zig Stunden investiert und mehrfach den von uns gesendeten Plan überarbeitet. Den Stromlaufplan erstellt in der Regel der Lieferant für sein Produkt und nicht der Kunde. Weiterhin sagte er Wir die Firma WLG hätten die BVS im Angebot angepreist und in der AB bestätigt die BVs einzuhalten und diese zum Teil gar nicht zu lesen.! . Die Lieferzeit der Zulieferer in der Industrie Metalltechnik und Elektrotechnik liegt außerhalb unserer Spähre und wir können aufgrund der gewünschten Modifizierung den gewünschten Liefertermin nicht ausführen. Ich möchte jetzt das Gerät in Hauruckaktion herstellen. Die Aufwendungen für den hohen Aufwand an Expresskosten der Zulieferer und zusätzliche Arbeiten die wir in Eigenregie an den Einzelanfertigen an den Kunde weiter belasten?! Weiterhin müssen die gewünschten Modifizierung. zukünftig für jedes Projekt nach BVs erst in Entstehung noch mal Bauteiltechnisch ergänzt und auch technische Unterlagen in Entstehung preislich aktualisiert werden- weil dies kein StandardGerät ist. mfg C. Rothweil als GF der WLG .
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 18 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Angaben.

Ihren Angaben nach zu urteilen, besteht zwischen Ihnen ein Werklieferungsvertrag über die Teile. Einen solchen Vertrag kann der Besteller grundsätzlich jederzeit grundlos kündigen. Eine Kündigung kann mit dem Verlangen einhergehen, die Teile anders als ursprünglich bestellt herzustellen. Diesem Verlangen können Sie nachkommen. Sie müssen dies jedoch nicht. Denn wenn der Besteller die derzeitige Bestellung kündigt, sind Sie frei darin, nochmals auf Grundlage einer neuen Bestellung für ihn tätig zu werden oder auch nicht.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -