So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 31825
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe am 28.11 2016 mit einer Firma die Boote verkauft

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 28.11 2016 mit einer Firma die Boote verkauft ein Vertrag abgeschlossen das ich 20.000,- Euro bezahle dafür ein Boot bekomme, die Firma denn Motor und Elecktronik liefern, wier es zusammen nutzen, für Kunden Probefahrten und es ende des Jahres nach der Messe, wieder verkaufen und ich mein Geld wieder bekomme, ich habe die summe bezahlt am 28.11.2016 3 Jahre haben sie mir irgend welche gebrauchten Boote zu Verfügung gestellt. Da ich die Besitzer der Firma privat kenne habe ich es soweit tolleriert, nun habe ich aber seit Anfang des jahres mit ihnen gesprochen das ich mein Geld wieder bekommen möchte. bis jetzt habe ich am 31.08.2019 3000,- Euro bekommen und seit dem wurde nuhr geredet. Am 30.10 2019 haben Sie mir ein Vertrag zu kommen lassen der aussagt das sie mir 500,- Euro über 34Monate zurückzahlen wollen und ich als zinns immer mal Boot fahren darf. Ich möchte gerne mein Geld so schnell wie möglich zurück haben und wenn auch mit zinns, Geld. die zusage das ich Bootfahren kann wie ich möchte ist nämlich nicht so 2Jahre gingen gut dieses Jahr war es nur Stress. Ich denke das sie meine gutmütigkeit falsch verstanden haben.1 Bekomme ich mit meinen Verträgen das Geld wieder. 2Wie muss ich vorgehen das ich das Geld schneller zurück bekomme. vielen Dank ***** *****
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: 21039 Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Rechtlich wäre der erste Schritt (soweit nicht ein konkretes Rückzahlungsdatum im Vertrag genannt wurde), die Firma anzuschreiben (Einwurfeinschreiben) und eine feste Frist für die Rückzahlung der 20.000 EUR zu setzen. Nehmen Sie dabei die Standardfrist von 14 Tagen ab Briefdatum. Weisen Sie in dem Schreiben auch darauf hin, dass Sie nach Ablauf der Frist den Rechtsweg beschreiten werden.

 

Sollte dann keine Zahlung erfolgen, dann wäre der nächste Schritt für Sie das gerichtliche Mahnverfahren.

 

Ein solches Mahnverfahren macht dann Sinn, wenn die Rückzahlungspflicht nicht im Streit steht und Sie das Verfahren möglichst schnell durchführen müssen. Für das Mahnverfahren selbst brauchen Sie auch keinen Anwalt.

 

Das Mahngericht wird auf Ihren Antrag hin zunächst einen Mahnbescheid und dann einen Vollstreckungsbescheid erlassen.

 

Der Vollstreckungsbescheid ist ein Titel (wie ein Urteil) den Sie dann mit Hilfe des Gerichtsvollziehers (Sachpfändung) beziehungsweise dem Vollstreckungsgericht (Kontopfändung) vollstrecken können.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
wenn wier ein zins für die Rückzahlung vereinbahren wie hoch darf er sein

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

grundsätzlich sind Sie hier frei welchen Zins Sie vereinbaren. Die einzige Grenze die Sie haben ist die Sittenwidrigkeit nach § 138 BGB. Das bedeutet, Sie dürfen keinen Zins verlangen, der um 100% oder mehr über dem liegt was marktüblich ist für ein unbesichertes Darlehen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.