So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 702
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, ein Mitschüler von mir aus der Berufsschule hat mich

Kundenfrage

Hallo, ein Mitschüler von mir aus der Berufsschule hat mich aus folgende Situation heraus wegen Körperverletzung angezeigt. Die Situation ereignete sich während einer Gruppenarbeit in der Berufsschule. Einige Schüler waren sehr unruhig, machten faxen und beschmissen sich mit Schokolade . Plötzlich schmiss mir jemand etwas Schokolade an den Kopf in meine Haare . Nachdem ich dich aus den Haaren heraus gefriemelt habe, ging ich zudem Schüler der die Schokolade geworfen hatte, und klatschte sie ihm in den Nacken. ich bin nun zu einer Anhörung als Beschuldigter eingeladen wegen Körperverletzung. Wie soll ich mich jetzt am besten verhalten?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinland-Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Zunächst habe ich keine weiteren Informationen anzugeben.
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 15 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Der Vorwurf der Körperverletzung dürfte angesichts der Sachlage zutreffend sein. Insbesondere vor diesem Hintergrund empfehle ich Ihnen, dass Sie sich zu der Angelegenheit nicht einlassen und dementsprechend der Ladung nicht nachkommen. Hierzu haben Sie als Beschuldigter im Strafverfahren keine Rechtspflicht - vielmehr kann alles, was Sie den Ermittlungsbehörden mitteilen, im schlimmsten Fall gegen Sie verwendet werden.

Besser ist es, wenn Sie einen Strafverteidiger damit beauftragen, Sie im Ermittlungsverfahren zu vertreten und sich ggf. für Sie einzulassen. Ein Strafverteidiger kann durch geeignete Einlassungen bestenfalls bewirken, dass das Ermittlungsverfahren gegen Sie eingestellt wird. Angesichts der Sachlage ist es zudem ggf. angebracht, eine Strafanzeige gegen die Schüler zu erstatten, die Sie mir Schokolade beworfen haben. Denn darin könnte ebenso eine strafbare Handlung zu sehen sein.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Innerhalb der Schule hatten wir beide ein Gespräch mit einem Mediator. Meine Idee ist zunächst über den Mediator noch mal ein gemeinsames Gespräch mit dem Jungen zu führen und ihn eventuell dazu zu bewegen die Anzeige zurückzuziehen. Haben Sie hierzu noch einen Tipp für mich?
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Die Rücknahme einer Anzeige ist nicht möglich - lediglich der Strafantrag kann zurückgezogen werden. Eine Mediation in der Schule kann jedoch Grund für die Staatsanwaltschaft sein, das Ermittlungsverfahren einzustellen. Die Durchführung sowie das Ergebnis der Mediation sollten der Polizei/Staatsanwaltschaft insofern auf jeden Fall mitgeteilt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Was heißt das jetzt genau eine Rücknahme der Anzeige ist nicht möglich? Wenn der Strafantrag zurückgezogen wird was habe ich dann noch für Konsequenzen zu erwarten?
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Ein Strafantrag ist Ausdruck des Verlangens, dass ein Beschuldigter für seine Tat bestraft wird. Auch ohne dass ein Strafantrag vorliegt, haben die Ermittlungsbehörden jedoch die Pflicht, Straftaten auszuermitteln und ggf. zur Anklage zu bringen, nachdem diese in deren Kenntnisbereich gelangt sind. Insofern wird die Straftat in jedem Falle trotz Rücknahme des Strafantrages ausermittelt werden. Wenn öffentliches Interesse an der Strafverfolgung vorhanden ist, kann trotz zurückgenommenem Strafantrag Anklage erhoben werden. Wenn jedoch kein öffentliches Interesse besteht (zB nach einer Mediation), so kann von der Strafverfolgung abgesehen und das Verfahren eingestellt werden.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -