So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Experte10.
Experte10
Experte10, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1102
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) MediatorFachanwalt für FamilienrechtSystemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Experte10 ist jetzt online.

Können auch fragen zum Familienrecht beantwortet werden?

Diese Antwort wurde bewertet:

können auch fragen zum Familienrecht beantwortet werden?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich habe 2 Kinder und lebe seit 2 Monaten getrennt in einer Eigentumswohnung, welche mit dem Expartner (unehelich) zusammen gekauft wurde
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
der Expartner ist seit 2 Monaten ausgezogen und will jetzt wieder einziehen,darf er das? Was kann ich dagegen tun?

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

zunächst kommt es darauf an, ob Sie mit dem Ex-Partner verheiratet sind oder nicht. Wenn Siw verheiratet sind, haben Sie eine bessere Rechtsposition und könnten sich im Streitfall die Wohnung zur alleinigen Nutzung zuweisen lassen.
Für die nichteheliche Lebensgemeinschaft gibt es eine solche Vorschrift nicht- hier könnte der EX-Partner von Ihnen die Räumung verlangen, allerdings wegen der Kinder nicht sofort, sondern nach einer Räumungsfrist von bis zu 3 Monaten.
Auf keinen Fall kann er verlangen, wieder mit Ihnen zusammenzuleben,

Sie müssen ihn nicht rein lassen, wenn er das trotzdem versucht, sollten Sie umgehend mit (Fach-)anwaltlicher Hilfe eine Entscheidung des Gerichts erwirken.
Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wir sind nicht verheiratet, stehen beide zu gleichen Teilen im Grundbuch. Ich habe jedoch mehr Eigenkapital eingebracht und mich komplett um die Sanierung gekümmert, also viel Arbeitsleistung investiert. Das Kindeswohl steht meiner Meinung nach auf dem Spiel, da der Expartner meiner Meinung nach "nicht ganz in Ornung" ist. Er hat versucht mich sexuell zu nötigen, er hatte vor 2 Monaten seinen Suizid angekündigt. Es steht beim ihm sein Wohl im Vordergrund und nicht das der Kinder. Bis jetzt lief alles relativ gut, aber seid er annimmt dass ich einen neuen Partner habe, hällt er sich nicht an Abholtermine, oder kommt einfach obwohl ich das nicht möchte. Er respektiert meine Privatssphäre nicht.

Wenn das so ist, sollten Sie über kurz oder lang eine Lösung für die Wohnung suchen - Verkauf, Übernahme durch einen... um gegenüber der Bank keine Probleme zu bekommen.
Wenn er Ihre Privatsphäre nicht respektiert, Sie belästigt oder bedrängt, sollten Sie eine Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz in Erwägung ziehen - das bringt dann erstmal Ruhe.
Wegen der Kinder und dem Problem mit dem Abholen können Sie sich ans Jugendamt wenden.

bitte geben Soe noch Ihre Bewertung ab. Dankeschön.

Experte10 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.