So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30330
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Themen: Pflegegeld – Kurzzeitpflege – Verhinderungspflege

Kundenfrage

Themen: Pflegegeld – Kurzzeitpflege – VerhinderungspflegeSachverhalt.Meine Tochter pflegt mit ihrer Tante zusammen die Oma. Die Oma war im Juni für fünf Wochen in Kurzzeitpflege. Jetzt war die Tante wieder für vier Wochen in Urlaub. Jetzt wollten sie das Verhinderungspflegegeld beantragen, weil sie ja die Oma gepflegt haben und jetzt schreibt die Krankenkasse, dass das Geld bereits mit der Kurzzeitpflege aufgebraucht worden sein soll. Aber man kann doch die Kurzzeitpflege, also den Restbetrag, auch mit den 125 € im Monat bezahlen. Die wurden nie benutzt von ihr. Bin ich da richtig? Wie ist die Sach- und Rechtslage? Lohnt sich ein Widerspruch (bitte um Ihre summarische Prüfung ohne größere Rückfragen bzw. Vorlage von Unterlagen).
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ja, Ihre Annahme ist zutreffend.

 

Sofern die Leistungen aus der Kurzzeitpflege noch nicht vollständig ausgeschöpft sind - ein Restananspruch also noch besteht -, so können diese Leistungen auch für die Verhinderungspflege geltend gemacht und beansprucht werden.

 

Diese Kombination und Anrechnungsmöglichkeit eröffnet das Gesetz dem Pflegeversicherten ausdrücklich.

 

Zu Ihrer diesbezüglichen weiterführenden Orientierung folgender Link:

 

https://www.pflege-durch-angehoerige.de/kurzzeitpflege-mit-verhinderungspflege-verrechnen-darauf-muessen-sie-achten/

 

Angesichts dessen sollten Sie in der Tat gegen den Versagungsbescheid der Kranken-/Pflegekasse umgehend Widerspruch einlegen!

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 15 Tagen.


Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 13 Tagen.

Ist Ihre Frage beantwortet?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Wie ich festgestellt habe, haben Sie eine identische Zweitfrage zu Ihrem Anliegen eingestellt - können Sie meine Antwort denn jetzt einsehen?

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

 

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

 

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

 

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

 

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt