So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30673
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgendes Problem und zwar sind wir mit

Kundenfrage

Guten Tag,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: ich habe folgendes Problem und zwar sind wir mit einem Catering Service wo wir beauftragt hatten im Rechtsstreit bezüglich Höhe der Rechnung. Der hat sowohl den Gerichtsvollzieher beauftragt als auch auf der Polizei bezüglich Betrug eine Anzeige geschaltet. So das die Polizei die Summe in der Höhe der Rechnung in Sicherheitsverwarrung in Form von einer Überweisung von uns an die Justizkasse Bamberg bekommen hat. Parallel hat der Gerichtsvollzieher von uns den Überweisungsträger erhalten hat aber die Summe bei der Schufa eintragen lassen. Ist das so korrekt von ihm gewesen? Kann man mit Beweis der Zahlung an die Justizkasse bei der Schufa den Eintrag als erledigt anfordern? Der Gerichtsvollzieher hat keinerlei Ahnung. Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Habe den Fall oben beschrieben.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Leider muss ich Ihnen zunächst mitteilen, dass der Gerichstvollzieher tatsächlich berechtigt war, der Schufa Meldung zu machen, denn entscheidend ist nur, dass Sie mit der seinerzeitigen Zahlung in Verzug geraten waren.

 

Darauf kommt es aber rechtlich letztlich nicht mehr an, denn Sie können in jedem Fall eine vorzeitige Löschung des Eintrages erwirken.

 

Hierbei gilt folgendes:

 

Kleinere Beträge bis zu 2.000 Euro können gelöscht werden, wenn diese innerhalb von sechs Wochen nach dem Eintrag getilgt wurden.

 

Werden die Schulden vollständig beglichen, kann eine Löschung des Eintrags mit der Einwilligung durch den Gläubiger erfolgen.

 

Das bedeutet, dass Sie gegen Vorlage des Überweisungsbeleges die Löschung des Eintrages erwirken können. Nur wenn der Forderungsbetrag über 2.000 Euro liegt, würden Sie dann zusätzlich noch der Zustimmung des Gläubigers bedürfen.

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

 

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

 

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Auch wenn die Überweisung nicht direkt an Ihn sondern an die Justizkasse gegangen ist kann ich es aus der Schufa nehmen lassen? Der Gerichtsvollzieher war zwischenzeitlich ja auch im Urlaub. Was ist mit den dadurch entschlafene Zinsen?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Ja, denn dort ist die Forderungssumme ja gerichtlich hinterlegt - der Gläubiger kann diese abrufen!

 

Wenn Sie den entstandenen Zinsschaden meinen, so müssen Sie diesen leider tragen.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Obwohl ich schon bezahlt hatte? Denn die Zinsen auf Grund des Urlaubes des Gerichtsvollzieher entstanden.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann gilt natürlich Abweichendes: In diesem Fall ist die urlaubsbedingte Abwesenheit des GV der Grund für die aufgelaufenen Zinsen. Dies hat sich sodann der Staat (die Justizkasse) rechtlich zurechnen zu lassen. In diesem Fall hat der Staat die Zinsen zu tragen, da Sie ja bereits Zahlung geleistet haben.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - bestehen denn technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

 

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

 

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

 

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

 

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

 

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.


Besteht denn nun noch Klärungsbedarf?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ist Ihre Frage denn nun beantwortet?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

 

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung erhalten.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt