So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5249
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Meine Schwester und ich haben je eine Haushälfte mit 1

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Schwester und ich haben je eine Haushälfte mit 1 Heizungsanlage.

Bei jeder Öltankfüllung zahlt jeder die Hälfte, d.h. 2018 zahlte jeder 2074,18. Die übrigen Betriebskosten wie Wartung, Kaminkehrer, Abrechnungsdienst über 666,83 wurden von mir bezahlt.

Die Abrechnungsfirma erstellte für jeden die Abrechnung.

Meine Schwester verbrauchte 1708,57, ich 1579,98.

Wie lautet unsere gegenseitige Abrechnung.

Für Ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Ihr Anliegen richtig verstanden habe. Meine Dreisatz-Berechnung ist wie folgt:

Ausgehend von einer Gesamtzahlung von 4.148,36 EIR (2.074,18x2) und einem Gesamtverbrauch von 3.288,55 Liter Öl (1.708,57+1579,98) muss Ihre Schwester bei ihrem Verbrauch von 1.708,57 Litern 2.155,29 EUR zahlen und Sie mit Ihrem Verbrauch von 1.579,98 den Rest von 1.993,07 EUR. Die sonstigen Kosten hat jeder zur Hälfte zu tragen.

Sie können also von Ihrer Schwester die Überzahlung für das Öl von 81,11 EUR (2074,18-1993,07) und die Hälfte der von Ihnen bezahlten Kosten von 333,42 EUR (666,83:2) mithin insgesamt 414,53 EUR verlangen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Leider muß ich noch einmal zur Klärung genauere Zahlen aufführen. Die Abrechnung des Abrechnungsdienstes lautet wie folgt: Öllieferung 4148,36€ + Anfangsbestand 679,27€ - Restbestand 2205,91 € ergibt einen Verbrauch von gesamt 2621,72€, alles je zur Hälfte bezahlt. Dazu kommen Betriebskosten 666,83, von mir bezahlt, ergibt Gesamtkosten für gesamte Anlage von 3288,55€. Die Abrechnung über den Verbrauch lautet bei mir 1579,98, bei der Schwester 1708,57. Wie müssen wir abrechnen?

Wir sind schon ganz wirr im Kopf. Freundliche Grüße ***

Danke für Ihre Rückmeldung.

Die Zahlen, die Sie mir jetzt nennen, sind ja andere. Und ich weiß nicht, was mit dem Anfangsbestand und dem Restbestand gemeint ist. Und wenn Sie schreiben, dass 2621,72 EUR gesamt gezahlt worden sind, dann macht für mich keinen Sinn, dass jeder von Ihnen 2.074,18 EUR gezahlt hat.

Vielleicht hilft es Ihnen zu wissen, dass bei ihrer Verbauchsverteilung Ihre Schwester 51,95 % an den Kosten für den Ölverbrauch zu zahlen hat und Sie 48,05%. Das ergibt sich aus dem Verbrauchsverhältnis von 1708,57 Litern zu 1579,98 Litern am Gesamtverbauch.

Wenn Sie mir jetzt noch mal genau sagen können, was das Öl insgesamt gekostet hat, dann kann ich anhand der prozentualen Verteilung berechnen, was jeder zu zahlen hat. Und dann wird verglichen, was von jedem tatsächlich für das Öl gezahlt worden ist. Die Differenz ist zu erstatten. In Ihrem Fall hat die Schwester noch etwas an Sie zu erstatten, weil sie mehr verbraucht hat.

Und die sonstigen Kosten werden hälftig aufgeteilt. Bei den laufenden Kosten ist eine prozentuale Verteilung nicht gerechtfertigt, weil diese unabhänig vom Verbrauch anfallen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Der Anfangsbestand 679,27€ ist das Öl, das noch im Tank war, bevor neu aufgefüllt wurde, d.h. es wurde für 2018 insgesamt 2621,72€ Öl verbraucht. Jeder zahlte die Hälfte. Die 1708,57 und 1579,98 sind nicht Liter sondern €. Was ist aber mit den 666,83 € Betriebskosten, die von mir ganz bezahlt wurden?

Von den Betriebskosten hat Ihre Schwester Ihnen die Hälfte zu erstatten also 333,42 EUR.

 

Und wenn jeder die Hälfte vom Öl bezahlt hat, dann verstehe ich nicht, wo Sie da ein Problem haben. Denn dann ist alles in Ordnung. Niemand muss etwas erstatten.

 

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Das Problem sehen wir in der Abrechnung des Abrechnungsdienstes. Da meine Schwester mehr verbraucht hat
(1708,57 €, ich 1579,98 €) Differenz 128.59€, müßte nach unserer Meinung die Differenz an mich zu zahlen sein.
Wir sind uns nur nicht sicher, ob auch diese 666,83 noch geteilt werden müssen.

Die 666,83 EUR muss jeder hälftig tragen. Und da Sie den vollen Betrag gezahlt haben, können Sie von Ihrer Schwester also die Hälfte erstattet verlagen.

 

Und da Ihre Schwester mehr Öl verbraucht hat, muss Sie etwas an Sie erstatten. Und da wäre die Differenz gerecht.

 

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke für Ihre Mühe - jetzt denke ich sind wir richtig angekommen.
Freundliche Grüße B.Loth

Danke. Alles Gute!