So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12408
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich Frage gerade meine Tochter, hier geht es um eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich Frage gerade im Namen meine Tochter, hier geht es um eine Rechtsberatung bezüglich Maklerprovision und Notarkosten. Sie ist von einem geplanten Wohnungskauf zurückgetreten, weil die Bank die Finanzierung nicht zusagte und bei einer anderen Bank die Konditionen zu schlecht waren. Wir fühlen uns vom Markler etwas unter Druck gesetzt. Leider hatte meine Tochter die Einstellung des Marklers (zur weiteren öffentlichen Angebot) und Rücknahme aus der Onlineplattform sowie den Auftrag für den Vorvertrag vom Notar unterschrieben. Jetzt ist die Frage ob überhaupt da eine Möglichkeit besteht, Geld zurückzubekommen, oder gar ganz zu verweigern. Wie gesagt, hier wurde nach unserer Meinung etwas Druck auf sie verübt, obwohl keine Finanzierungszusage der Bank bestand.

Betrag zum Markler wurde schon bezahlt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Habe ich es richtig verstanden, dass ein notarieller Kaufvertrag nicht unterschrieben wurde?

Wurde ein Vertrag mit dem Makler unterschrieben, aus welchem sich eine Gebühr für diesen rein für seine Tätigkeit ergibt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrter Dr. Traub,vielen Dank, ***** ***** sich Zeit für mich nehmen.
Also eine Notarieller Vertrag wurde nicht unterschrieben, nur dass er den Vertrag vorbereiten kann. Ein Notartermin hat nicht stattgefunden.
Mit dem Markler wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, dass er die Wohnung aus dem Internet herausnehmen kann. Reservierungsunterzeichnung Betrag 1418€

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Eine Maklergebühr wird erst mit Abschluss des notariellen Kaufvertrags bindend, wenn nichts gesondertes vertraglich vereinbart wurde.

D. h. bzgl. des Maklers greift keine Gebühr.

Auch können Sie die Reservierungsgebühr zurückfordern, wenn die Vereinbarung nicht notariell getroffen wurde.

Vorsorglich sollten Sie die Erklärung zur Reservierung widerrufen.

Im Übrigen finden Sie anbei einen Link, der sämtliche Punkte einer Unwirksamkeit einer solchen pauschalen Reservierungsgebühr darstellt:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/reservierungsgebuehren-in-maklervertraegen-rueckforderung-moeglich_048337.html

Die Rechtsposition Ihrer Tochter ist daher sehr gut.

Fordern Sie vom Makler schriftlich die Rückzahlung unter Fristsetzung von 14 Tagen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Herr Dr. Traub,

vielen Dank, für Ihre Bemühungen.

Das hilft uns schon mal sehr. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Mit freundlichem Gruß ***

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.
Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.